1. Mannschaft: TSV Untergruppenbach – TGV Beilstein 1:5 (0:1)

TSV Untergruppenbach -TGV Beilstein  1:5   (0:1)

TGV gewinnt souverän und auch in der Höhe völlig verdient in Untergruppenbach und empfängt  mit breiter Brust  am kommenden Sonntag den Tabellenführer aus Obereisesheim ( Achtung Spielbeginn bereits um 14 Uhr)

Vor dem Spitzenspiel stand für die Beilsteiner Elf noch die Pflichtaufgabe in Untergruppenbach an und diese Aufgabe löste die Truppe am Ende nach konzentrierter Leistung sehr souverän. Von Beginn an waren die Rollen im Stettenfelsstadion recht klar verteilt . Das spielerische Übergewicht unserer Elf gegen die nur über den Kampf kommenden Gastgeber führte sehr schnell zu klaren Vorteilen für die TGV-ler und zu “zahlreichen ” super Torchancen . Schon in den ersten 20 Minuten hätte unsere Elf die Partie eigentlich entscheiden können bzw. sogar müssen. Bereits mit dem zweiten Angriff ging unser Team schon in der 2.Minute in Führung . Einen langen Ball von Manu Vogt nahm Felix gekonnt auf und ließ sich auch durch ein Foulspiel nicht mehr vom Weg abbringen . Mit der Führung im Rücken dominierte unsere Elf nun eindeutig und besaß glasklare Torchancen (Tugy 6. , Felix 10. an den Pfosten, Cutura 11. auf der Linie geklärt) . Auch in der 18.Min. hätte ein weiterer Treffer durch M.Cihanoglu leicht fallen können .

 

Und weiter ging es mit teils sehr guten TGV-Chancen und Mitte der ersten Halbzeit hätte es auch 0:3 oder gar 0:4 stehen können . In der 29. u.32.Minute war wieder Felix Böttcher am Zug und das Resultat schmeichelte den Gruppenbachern immer mehr. In der 41.Minute scheiterte Felix  am gut reagierenden TSV Keeper Schönau. Die Gruppenbacher tauchten vor der Pause nur zweimal mit etwas Gefahr vor unserem TW Sahin auf. Die zweiten 45 Minuten begannen wie die ersten endeten natürlich mit weiteren Torchancen für die Eintracht. Felix 46. auf Flanke von Tugy . Dann endlich das erlösende 0:2 als Robin mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern rechts unten einnetzte . Nun präsentierte sich unsere Elf wesentlich effektiver und legte in der 51.Minute schon zum 0:3 nach .Robin bediente nach einem weiten Abstoß von TW Sahin- Jörg Lebherz und dieser bedankte sich für die schöne Vorarbeit mit dem dritten TGV-Treffer.

 

In der 59.Min. zeigte sich unsere Elf dann etwas barmherzig mit den Gruppenbachern und gestattete Lukas Häußer das 1:3 .Jedoch rückte Jörg Lebherz mit seinem zweiten Treffer in der 69.Min. sehr schnell die Verhältnisse wieder zurecht und erhöhte zum 1:4. In der 74.Minute waren die Gruppenbacher endgültig bedient und mußten nach einem weiteren weiten Abstoß und einer Aktion über zwei Stationen (Tugy auf Felix) das 1:5 schlucken . Danach hätten sich die Gastgeber auch über ein 1:7 oder gar 1:8 nicht beschweren dürfen denn Masho und zweimal Felix sowie Tugy (89.Min freistehend an den Pfosten ) machten es sehr gnädig und vergaben ihre teils glasklaren Torchancen. So blieb es bei einem souveränen Erfolg der Beilsteiner Elf und jetzt nachdem diese Pflicht erfüllt ist kann die Kür gegen Obereisesheim folgen. Natürlich gilt es an diese Aufgabe ganz anders heranzugehen und in dieser Partie ist neben einer Topleistung natürlich auch absolutes taktisches Knowhow und viel Cleverness gefragt .

 

Dazu gilt es nicht übermotiviert an die Aufgabe heranzugehen . Gegen die erfahrene und technisch starke Truppe aus Obereiesheim werden wie immer in Spitzenpartien Kleinigkeiten am Ende den Ausschlag geben . Fehler die knallhart bestraft werden dürfen wir der Korkar -Truppe nicht anbieten .
Es gilt Lösungen auf das Spiel der Gäste zu finden und geduldig sicher zu agieren . Daß unsere Elf allemal das Potiental hat auch Spitzenteams zu ärgern und zu schlagen steht außer Frage. Jedoch muß man unserer Elf nun unabhängig vom Ausgang der Spitzenpartie bereits ein großes Kompliment für eine Super Hinserie machen . Ob es der Elf gelingt noch den I-Punkt darauf zu setzen werden die sicher heißen letzten 90 Minuten des Jahres nun zeigen . Auf Jungs als Underdog in dieser Partie läßt es sich etwas leichter agieren und unschlagbar ist die Korkar Truppe auf jeden Fall nicht !  Über viele Fans die unsere Elf in diesen 90 Minuten unterstützten freut sich die Elf sehr. Das Langhansstadion ist noch nicht ganz ausverkauft !  

Aufstellung : Sahin -Cutura(85. Serdar)-Lebherz K.(38.Krauß)-Taxhan-Böttcher-Cihanoglu-Lebherz J.-Weller (65.Krieger)- Vogt-Schubach(80. Müller)- Arnold
Ers. Plath-Pittner-Schlitter-ETW Keck

Vorschau :    So. 4.12. Heimspiel gegen Türk.Obereisesheim (14 uhr)
                     Fr.  9.12. Weihnachtsfeier Weinstube Krohmer (18.30 Uhr)
                     Winterpause bis Ende Januar
                     So.5.3. Heimspiel gegen Neckarwestheim (15 Uhr) es geht in die Rückserie !

Presse Olaf Fries