I.Mannschaft: SC Abstatt-TGV Beilstein 1:3 (1:2)

SC Abstatt-TGV Beilstein  1:3 (1:2)
 TGV-Elf feiert im Derby “Bigpoints” und verabschiedet den SCA aus dem Meisterschaftsrennen -So. Heimspiel gegen TSV Talheim (15 Uhr)
Nach einem hart umkämpften Derby in den Abstatter Kirschenwiesen durften am Ende die Beilsteiner unter dem Abstatter Nachthimmel jubeln während die SC Spieler wie begossene Pudel mit hängenden Köpfen vom Feld schlichen . Bei regnerischem  Wetter und geöffneten Schleusen sah es danach jedoch zunächst überhaupt nicht aus denn den besseren Start in dem seit Wochen mit Spannung erwarteten Spitzenduell erwischten die Abstatter. Bereits in der 5.Minute gingen die Gastgeber nach einem verlängerten Freistoß mit 1:0 in Führung, eine wahrhaft kalte Dusche für die Mannen um Coach Björn Gehl. Nur langsam aber dann wie Phönix aus der Asche kam unsere Elf zurück und zeigte sich hierbei unbändig willensstark. Es ging um wirkliche Bigpoints und diese Zähler wollte unsere Elf am Ende mehr .Erst ab der 15.Minute konnten die ersten TGV Chancen notiert werden . Immer wieder war es unser sehr dynamisch auftretender Masho Cihanoglu der hierbei ausgehend für Gefahr vor dem SC Tor sorgte .So auch in der 18.Min. mit einem gefährlichen Distanzschuß.
Den zu diesem Zeitpunkt sehr wichtigen 1:1 Ausgleich markierte dann in der 21.Min. Felix Böttcher der im weiteren Verlauf zum Matchwinner wurde und seine wohl beste Saisonleistung ablieferte. Seine Kreise konnten von den Abstattern nie eingeengt werden. In der 24.Min. scheiterte er nur denkbar knapp im 1/1 gegen den SC Torwart der immer mehr in den Blickpunkt rückte. Das speziell vom SCA recht nickelig geführte Spiel sah weiter eine dominierende TGV Elf mit fussballerischen Vorteilen und mehr zug zum Tor. In der 25.Min. war wieder Felix Böttcher an der Reihe verpasste jedoch per Kopf recht knapp. In der 30.Min. durfte sich unser Keeper dann einmal auszeichnen und hielt das 1:1 fest
Die Langhansstädter drückten jedoch weiter und M.Cutura vergab nach einem Arber Freistoß in der 40.Min. die Führung . Dann die verdiente 1:2 Führung noch vor der Pause für den TGV Express .Eine wunderschöner Doppelpaß zwischen Masho und Felix wurde eiskalt zur umjubelten Führung und dem Halbzeitstand abgeschlossen . Die Führung war verdient und die Beilsteiner hatten nach Wiederanpfiff auch die erste Auftaktchance als der einmal mehr nicht zu stoppende Felix Böttcher wieder im SC Keeper seinen Meister fand
Als einmal mehr sicherer Rückhalt bewies sich TGV TW-Sahin in der 58. gegen den SCA-ler Saglam. Mit einem weiten Ball direkt auf unseren dreifach Torschütze Felix Böttcher leitete er dann auch das vorentscheidende 1.3 in der 60.Min.ein. Felix startete unaufhaltsam seinen Turbo und der Rest war nur noch Extase pur .
Der TGV Express war auf die Siegerstraße eingebogen. Dem SCA fehlten im weiteren Verlauf die Ideen und auch die Kraft um die Lawine -TGV noch aufhalten zu können . Zu willensstark und gallig trat unsere Elf an diesem Abend in der Höhle des Löwen auf und ließ sich die Butter bis zum Abpfiff nicht mehr vom Brot nehmen . Es sah sogar ehr noch nach einem 1:4 als nach einem Anschlußtreffer aus, Der eingewechselte Serdar und auch Lukas Plath sorgten hier noch für  zusätzliche Belebung . In der 80. Plath u.85.Min. Cutura sahen die TGv-Fans noch gute Szenen von unseren Jungs ,die dann nach dem Abpfiff zurecht grenzenlos jubeln durften . Dieser Megaerfolg sollte der Mannschaft nun den notwendigen Push im Herzschlagsaisonfinale liefern .Zunächst gilt es jedoch zu regenerien und aufzutanken ,bis man sich voll fokusiert der Aufgabe am Sonntag gegen den Talheim widmen muß .
Auch hier werden wir alles abrufen müssen um das bessere Ende für uns zu behalten
Aufstellung :Sahin-Cutura-Zürn-Arber-Bretz-Lebherz K.(86.Müller)-Lebherz J.(75. Plath)-Cihanoglu-Schlittter-Abdel(70.Serdar)-Böttcher-/Ers.Keck-Schmidt-Pittner
 
Vorschau: So. Heimspiel TSV Talheim 15 uhr
                 So. 14.5. Spiel in ilsfeld 13.15 uhr
 
Presse Olaf Fries