ABI D Jugendteam vom Samstag 30.03.2019

D3 unterliegt dem Tabellenführer FSV Schwaigern mit 1:3 (1:0)

Trotz Kampf und Einsatz, doch verloren

Eine sehenswerte Leistung zeigte unsere D3 am vergangenen Samstag gegen den Tabellenführer aus Schwaigern. Stets auf Augenhöhe mit dem haushohen Favoriten, präsentierte sich unsere Li-La-Launetruppe über die gesamte Spielzeit als eine Einheit und führte auch verdient zur Halbzeit mit 1:0, nachdem Mehmet eine unhaltbare Granate aus knapp 15 ins gegnerische Gehäuse hämmerte. Sichtlich überrascht waren die Gäste aus Schwaigern bis zur Pause chancenlos. Einzig unsere Chancenverwertung kann man in Hälfte 1 bemängeln, da es zur Halbzeit schon viel höher hätte stehen können. Sei es drum, in Hälfte zwei waren dann die Gäste etwas stärker, was sicher auch an der nachlassenden Kraft der ABI Jungs lag. Die erste Halbzeit wurde mit viel Einsatz bestritten. Nach einer verunglückten Flanke landete der Ball sehr glücklich in unserem Tor und kurze Zeit später stand es nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft plötzlich 1:2.

Unerbittlich wollten die Jungs noch mindestens einen Punkt ergattern, doch entweder war das Aluminium oder die eigene Konzentration im Weg. Mit dem Schlusspfiff fiel dann aber leider noch ein Tor auf der falschen Seite. Die D3 hat wieder einmal gezeigt, dass sie mit allen Mannschaften der Staffel mithalten kann und auch bestimmt noch die ein oder andere mächtig ärgern wird. Dreimal hat es bereits schon für mindestens eine Halbzeit gereicht. Mit noch etwas mehr Einsatz im Training, wird es die nächsten Wochen noch die eine oder andere Überraschung geben.

Ein Glückwunsch geht noch an die anderen beiden D-Mannschaften, die ihre Spiele gegen den SSV Ilsfeld und die Neckarsulmer Sport Union gewinnen konnten. KAS

 

Am Ball waren, Timo, Emanuel, Mehmet, Mike, Simon, Felix, Johannes, Franz, Mikael, Emily, Alexandru, Enes und an der Linie Kai und Wolfgang an der Pfeife Björn.

D2 gewinnt deutlich das Derby gegen Auenstein

Bei strahlendem Fußballwetter fand in Ilsfeld das Spiel der ABI-D2-Junioren gegen den SSV Auenstein statt. In den ersten 10 Minuten machten die Gäste aus dem Ilsfelder Ortsteil mächtig Druck und drückten die ABI-Mannschaft in die eigene Hälfte. Die ABI-Jungs spielten nervös und verloren im Mittelfeld einige wichtige Zweikämpfe. Lediglich ein schneller Entlastungsangriff über Jaris sorgte für etwas Gefahr vor dem Auensteiner Tor. Doch bis auf zwei Schüsse, die der in diesem Spiel fehlerfreie Paul problemlos abwehren konnte, wurde es nicht richtig gefährlich vor dem ABI-Tor. Dies lag auch an der sehr engagierten Abwehrleistung um Abwehrchef Peter. Zur Mitte der ersten Hälfte übernahmen die ABI-D-Junioren immer mehr das Kommando und kamen einige Male gefährlich vor das Auensteiner Tor. Doch es brauchte schon einen Sonntagsschuss am Samstag-Mittag um in Führung zu gehen. Eine von Sandokan getretene Bogenlampe senkte sich über den Auensteiner Torwart ins Netz. Unmittelbar nach dem darauffolgenden Anspiel wurde Jaris auf die Reise geschickt, der auf 2:0 erhöhte. Nach dem Wechsel hätte es noch mal spannend werden können. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit kam ein Auensteiner Spieler frei vor Paul zum Abschluss. Doch der ABI-Torwart konnte souverän halten. Fast im Gegenzug zog Noah, der eine seiner besten Spiele für die ABI-D-Junioren machte, einfach mal ab. Der Ball setzte vor dem Auensteiner Torwart ungl

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ücklich auf und landete im Netz.

Damit war die Begegnung praktisch entschieden. Die sehr konzentrierte Abwehr der ABI-D-Junioren ließ auch dank guter Unterstützung durchs Mittelfeld kaum noch eine gefährliche Situation zu. Auf der anderen Seite hätte das ABI-Team noch den einen oder anderen Treffer erzielen können. Doch am Ende blieb es beim letztlich verdienten 3:0 für D2-Junioren von ABI.

Es spielten:

Paul (TW) – Efkan – Peter – Theo – Niko – Filip – Jaris (1 Treffer) – Jonas – Enes – Sandokan (1) – Noah (1) – Jannes

D1 gegen Neckarsulmer Sportunion

Zum Abschluß dieses wundervollen Frühlingstages empfing die D1 die Neckarsulmer Sportunion II. Obwohl der jüngere Jahrgang, ein durchaus ernst zu nehmender Gegner, da alle Spieler technisch und taktisch gut ausgebildet sind.

Unsere Jungs starteten mutig in die Partie und sollten den Gegner gleich zu Beginn recht ordentlich unter Kontrolle bekommen. So konnten wir uns einige gefährliche Szenen erarbeiten, ohne jedoch zu wirklich zwingenden Chancen zu kommen. Auf der anderen Seite ließen wir der NSU dann doch mehr und mehr Raum, so dass diese zu den beiden ersten Großchancen kamen, welche Marcel aber großartig vereitelte. Danach gingen unsere Jungs dann auch energischer in die Zweikämpfe, konnten sich besser behaupten und schließlich durch Fabi das 1:0 erzielen. Fortan spielten eigentlich nur noch unsere Jungs und wäre der Blick für den besser postierten Nebenmann da gewesen, hätten wir das vorentscheidende zweite Tor machen können. So kam es wie schon öfter: Eine Unaufmerksamkeit bei einem Einwurf, der Gegner geht in der Mitte durch und macht aus dem Nichts den Ausgleich.

In der zweiten Hälfte war die Partie zunächst einigermaßen ausgeglichen, nach den zweiten Spielerwechseln konnten wir den Druck jedoch erhöhen, setzten uns in des Gegners Hälfte fest und Andrew konnte die erneute Führung erzielen. Danach hatten wir noch zahlreiche weiter Chancen, spielten diese aber nicht sauber zu Ende und mussten daher auch bei Kontern permanent achtsam bleiben, um nicht noch den Ausgleich zu bekommen. Die Jungs brachten das Spiel aber nach Hause und treffen nächste Woche auf das Team des SV Schluchtern.

Für die D1 spielten: Marcel, Julius, Benni B., Felix, Phil, Icy, Aaron, Andrew, Florian, Florin, Fabi, Lorenz und Benni S.

 

Michael Braun