ABI-D-Junioren: Sieg – Unentschieden – Niederlage beim Heimspieltag

Beim ersten Heimspielwochenende traten zunächst die Jungs der D3 gegen die TV Flein II an. Die ABI-Mannschaft musste gleich 4 Jungs ersetzen. Im Tor stand dieses Mal Kay. Im Gegensatz zur vorigen Woche taten sich die ABI-Jungs dieses Mal sehr schwer. Es kam kein richtiger Spielfluss auf, vielmehr waren die Jungs sehr mit Verteidigen beschäftigt. Viele überhastete Aktionen ließen auch selten ein durchdachtes Angriffsspiel aufkommen. Zudem spielte mit Joris ein Junger, der nach langer Pause erstmalig wieder dabei war. Doch der Einsatz stimmte, so konnte das Spiel in der ersten Halbzeit halbwegs offen gehalten werden. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel insgesamt besser, dennoch hatte der Gegner aus Flein mehr vom Spiel und die größeren Chancen. Wiederholt retteten Tugra und Talik in größter Not. Und auf Kay im Tor war Verlass. Überragend hielt er einen gut geschossenen 9-Meter. So endete das Spiel etwas glücklich für die D3 mit 0:0.

Einen schlechten Start erwischten die D2-Jungs, die im darauffolgenden Spiel gegen die erste Fleiner Mannschaft antraten. Bereits nach 10 Minuten lagen sie mit 0:2 im Rückstand. Zudem hatte die Mannschaft das Handicap, ohne einen Auswechselspieler antreten zu müssen. Wer jedoch gedacht hatte, die Jungs lassen sich entmutigen, sah sich jedoch getäuscht. Mit großer Leidenschaft und einigem Spielwitz bearbeiteten sie ihren in Alter und Körpergröße überlegenen Gegner. Mit zunehmender Spieldauer hatten die Mannschaft immer mehr Chancen, doch der Ball wollte nicht ins Tor. So blieb es bei der 0:2 – Niederlage.

Die D1 spielte zum Abschluss gegen die SGM Bad Wimpfen. Nach der Niederlage in der Vorwoche wollten sich die Jungs rehabilitieren. Und das Spiel ging gut los. Schon nach drei Minuten staubte Filip aus kurzer Distanz ab. Danach spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab. Die eine oder andere gute Gelegenheit wurde liegen gelassen. Den Gegner konnten die Jungs weitgehend vom eigenen Tor fernhalten. Mit der Führung ging es in die Halbzeit. Nach dem Wechsel fast das gleiche Bild. Doch eine Verkettung von Fehlern führte zum Ausgleich für Bad Wimpfen. Danach war zunächst der Faden gerissen, Unsicherheiten in der Defensive und einige unglückliche Aktionen sorgten dafür, dass Bad Wimpfen stärker aufkam. Doch mit der Hereinnahme von Jannes konnte das Blatt wieder gewendet werden. Zunächst sorgte er mit einem wunderschönen Treffer für die Führung. Kurze Zeit später leitete er nach Balleroberung den Ball zu Enes weiter, der uneigennützig Jaris bediente, damit dieser zum 3:1 einschießen konnte. Danach war die Partie entschieden. Der Anschlusstreffer von Bad Wimpfen fiel mit dem Schlusspfiff. Die Erleichterung der Jungs über den ersten Sieg konnte man förmlich greifen. Auch wenn vieles noch nicht rund lief, zeigte die Mannschaft Moral und Biss in den entscheidenden Momenten.

Martin Kimmig

https://photos.app.goo.gl/3PWACyX1xwJUwZceA