ABI-D-Junioren verkaufen sich großartig bei brütender Hitze beimm Turnier in Stetten

Am Sonntag-Nachmittag trat ein Team aus den ABI-D2-Junioren und zukünftigen D-Junioren beim Turnier in Stetten an. Alleine sieben Jungs, die eigentlich noch bei E-Junioren spielen könnten, waren mit dabei. Bei den Gegnern spielten alle Jungs bereits mindestens eine Saison D-Junioren. Dennoch warfen sich die ABI-Jungs mit großer Leidenschaft in die Partien. Dabei konnte sich Alpay im Tor oft auszeichnen. Gleich im ersten Spiel gelang ein Unentschieden gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers, der Glück hatte, das Spiel nicht zu verlieren. Im zweiten Spiel unterlag man gegen die deutlich stärker eingeschätzte Mannschaft aus Schluchtern nur knapp. Spielerisch befand man sich auf Augenhöhe, erzielte sogar die vermeintliche Führung, die leider wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Nur im letzten Spiel gegen den Bezirksmeister aus Schluchtern war man ohne Chance. Dennoch durften die Jungs im Viertelfinale gegen den Sieger der zweiten Gruppe ran. Obwohl vielen Jungs schon völlig am Ende waren, erreichte die Mannschaft ein 1:1 – Unentschieden. Im Elfmeterschießen schied das Team dann in der zweiten Runde aus. Insgesamt war es eine gute Vorstellung der Jungs. Imponiert hat das gute Verständnis der Jungs untereinander auf und neben dem Feld. Wir freuen uns auf die neue Runde!

Martin Kimmig