ABI – D1 und D3 – Junioren überzeugen trotz Niederlagen

Sowohl die D3 als auch die D1-Junioren kassierten am Wochenende Niederlagen, die D1 eine sehr hohe, dennoch wussten beide Mannschaften zu überzeugen.

Zunächst mussten die D3-Jungs gegen den Tabellenführer aus Obersulm ran. Zunächst zeigten sie einigen Respekt gegenüber den zum Teil deutlich größeren Gegenspielern, legten sie diesen während des Spiels immer mehr ab. Nach 10 min. geriet die ABI-D3 zu dem Zeitpunkt nicht unverdient in Rückstand. Spielte sich das Spielgeschehen doch hauptsächlich vor dem ABI-Strafraum ab. Doch im Verlauf wurden die Jungs immer mutiger und drängten den Gegner in die eigene Hälfte. Doch im Angriff fehlte die Durchschlagskraft, so dass es mit 0:1 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit bauten die ABI-Jungs immer Druck auf, doch ein Treffer wollte nicht gelingen. So endete die Partie mit 0:1.

Noch schwerer hatten es die D1 – Jungs, die gegen den Tabellenführer von der Neckarsulmer Sportunion 1 anzutreten hatten. In den ersten Minuten wurde die ABI-Mannschaft regelrecht überrollt. Angriff auf Angriff folgte auf das von Paul gut gehütete Tor, so dass die Tore zwangsläufig fielen. Doch die ABI-Jungs zeigten Charakter und stemmten sich mit Vehemenz gegen die wirklich sehr guten Gegner. Noch vor der Pause hatte die Mannschaft drei hochkarätige Chancen. In Halbzeit hatten die ABI-D-Junioren den Respekt abgelegt und hielten leidenschaftlich dagegen. Die Abwehr um Juan, Efkan und Jaris unterstützt von Kay und Peter im Mittelfeld stand deutlich stabiler. Jannes, Filip, Niko, Enes und Theo sorgten immer wieder für Entlastung. So entspann sich ein deutlich offeneres Spiel. Die Bemühungen der ABI-Jungs wurden mit einem schön herausgespielten Ehrentreffer durch Filip belohnt.

Am Sonntag spielte die D1 bei strahlendem Wetter in der Halle in Amorbach in der Bezirks-Endrunde der VR-Talentiade. Trotz einer zum Teil sehr engagierten Leistung reichte es nicht für das Erreichen der Württembergrunde.