C-Jgd Dritte Niederlage in Folge für die C2

einem Match auf Augenhöhe an der Chancenverwertung mangelte und zu zwei unglücklichen Gegentoren kam, schienen wir gegen Neuenstadt auf einen nahezu übermächtigen Gegner zu treffen. Körperlich, spielerisch und läuferisch unterlegen, lag unser Team zur Halbzeit bereits 0:3 zurück und ein Debakel drohte sich anzubahnen. Nach der Pause gaben die Jungs aber nochmal richtig Gas und wehrten sich nach Kräften, so dass wir insgesamt zwar 4:5 unterlagen, die zweite Hälfte des Spiels aber mit 4:2 für uns entscheiden konnten (3x Benni B, 1x Phil).

Im Spiel gegen Sulmtal mussten wir dann nicht nur auf einige Stammkräfte verzichten, sondern standen aufgrund kurzfristiger Ausfälle überraschend ohne Auswechselspieler da. So mussten alle Kinder 70 Minuten durchspielen, auch die, die deutlichen Trainingsrückstand haben. Neben den konditionellen Mängeln traten so natürlich auch schnell das teilweise noch mangelnde Spielverständnis zu Tage, so dass wir auch in diesem Spiel bald 0:2 im Rückstand waren. Yann-Darwin konnte nach einer kurz ausgeführten Ecke zwar noch verkürzen, in der zweiten Hälfte erhöhte Sulmtal jedoch verdient auf 1:3. Marcel hatte uns bis dahin mit einigen Paraden mehrfach überhaupt noch im Spiel gehalten.

Dennoch ist den Jungs nichts vorzuwerfen. Diejenigen, die dabei waren, haben alles gegeben und nie aufgesteckt, wozu uns in jedem der Spiele selbst die gegnerischen Trainer und sogar die Schiris allerhöchste Anerkennung aussprachen. Den Kopf niemals hängen zu lassen ist etwas, das man nicht so einfach lernen kann! Alles andere jedoch kann man im Training üben, wozu eine dauerhaft hohe Trainingsbeteiligung aller Spieler sehr hilfreich wäre.

Michael Braun