D-Jgd SGM-ABI gegen SGM Stetten-Kleingartach 0:3

D3 startet mit einer Niederlage

Nachdem die Vorbereitung auf das erste Punktspiel im Jahr 2020 etwas holprig verlief, wollten wir das Beste herausholen. Das Spiel startete jedoch ebenfalls holprig und wir benötigten fast eine ganze Halbzeit um einigermaßen ins Spiel zu kommen. Teilweise war es Glück, dass es zur Halbzeit 0:0 stand, einen riesen Beitrag dazu geleistet hat jedoch Noah, der in unserem Kasten Stand und einen Sahnetag erwischte. Ein ums andere mal entschärfte er die gegnerischen Angriffe, da er in Manuel Neuer Manier als letzter Feldspieler agierte. Bei einem einzigen Angriff kam er etwas zu spät und verursachte einen Strafstoß, den er dann danach parierte.

In Halbzeit zwei wurde unser Spiel ansehnlicher und es kamen auch mal Spielzüge zu Stande, die uns gefährlich vors gegnerische Tor brachten. Es ging hin und her ohne dass sich eine Mannschaft einen klaren Vorteil erspielen konnte. Gegen Mitte der zweiten Hälfte nutzte ein gegnerischer Spieler eine Unkonzentriertheit und brachte den Ball in unserem Tor unter. Etwas geschockt, dass wir jetzt doch in Rückstand gerieten, fingen wir uns kurz darauf das zweite Tor ein. Die Jungs rappelten sich nochmal auf und schafften es, sich einige gute Chancen zu erspielen. Nun stimmte auch die Aggressivität und der Einsatz. Leider wurde es immer schwerer, da es nun heftig regnete und auch noch mit Gegenwind zu kämpfen war. Kurz vor Schluss setzten die Gegner aus Stetten/Kleingartach einen schönen Konter und schossen das entscheidende dritte Tor. Die letzte Aktion des Spiels gehörte wieder Noah, der in der Nachspielzeit seinen zweiten Strafstoß parierte und trotz der Niederlage zum „Man of the Match” gewählt wurde.

Es spielten: Felix, Leo, Alpay, Noah, Maxim U., Maxim G., Marvin, Nikita, Christian, Mehmet-Ali, Luka K., Lennart,

Kai Schreiner

Als Vorspiel fand ein internes Testspiel der D1 gegen die D4 statt welches die D1 mit 3:0 gewann