D1 Jahrgang 2006 letzmalig im Einsatz als D Jugend

Unsere 2006-er haben vergangenen Sonntag beim Turnier in Affalterbach noch ein letztes mal die Vorzüge des kleineren D-Junioren Feldes genossen, was bei der herrschenden Hitze ganz gut war. Dazu war unser erster Gegner gar nicht erst angetreten, so dass das erste Spiel entfiel. 

Da wir stark ersatzgeschwächt und mit einem angeschlagenen Julius antreten mussten, hatte sich Felix’ kleiner Bruder Moritz aus der E-Jugend ganz kurzfristig bereit erklärt, uns zu verstärken, damit wir überhaupt einen Auswechselspieler hatten.; und er machte seine Sache im Angriff richtig gut! Als Julius zu Beginn des 3. Spieles dann entkräftet aufgeben musste, hieß es für alle anderen auf die Zähne beißen, was dann auch erstaunlich gut gelang.

Waren wir im zweiten Spiel gegen Poppenweiler noch mehr mit uns selber beschäftigt, diskutierten und lamentierten und lieferten einen ziemlich lustlosen Auftritt ab, den wir dann kurz vor Schluss auch noch mit 0:1 verloren, kämpften sich die Jungs im Anschluß in die Partie gegen die junge Mannschaft aus Affalterbach und gewannen sicher mit 2:0.

Im letzten Gruppenspiel gegen starke Steinheimer hatten wir uns nicht viel ausgerechnet und gerieten auch mit 0:1 im Rückstand. Aber dann steigerten sich die Jungs und lieferten ihr bis dato bestes Spiel ab. Das Aufbauspiel aus der Abwehr gelang und die Bälle konnten im Mittelfeld verarbeitet werden, so dass wir uns mehr und mehr Anteile und auch Chancen erspielten und schließlich den hochverdienten Ausgleich markieren konnten. Der Respekt war Steinheim förmlich anzumerken, aber leider konnten wir weitere Gelegenheiten nicht nutzen. Dennoch genügte dies zu Platz zwei in der deutlich schwächeren Gruppe eins und im Platzierungsspiel um den dritten Platz trafen wir dann auf die Mannschaft aus Remseck-Pattonville. Die ersten beiden Minuten ließen eine Lehrstunde für unser Team vermuten, aber wie schon zuvor steigerten sich die Jungs mit stärker werdenden Gegnern und steigenden Temperaturen und lieferten eine hervorragende Partie und einen tollen Kampf um Platz drei ab, die letztlich durch einen unglücklichen Eckball gegen uns entschieden wurde. Zwar waren wir insgesamt das leicht überlegen Team mit den besseren Chancen, aber es sollte nicht mehr zum Ausgleich reichen und so verabschieden sich die Jungs mit einem 4. Platz aus der D-Jugend und starten am kommenden Wochenende ihre Karriere als C-Junioren beim Heimturnier (Spielort: Abstatt).