D3 ein bescheidener Tag Turnier in Großbottwar am 19.01.2019

Eigentlich dachte man nach dem Hallentraining in der Woche, dass es gut laufen könnte. Aber ohne geübten Torspieler und auf die Feldtore in der Halle, waren es keine leichten Startbedingungen zwei Jungs trugen erstmals das Trikot in einem offiziellen Spiel, dafür ganz gut gemacht.  Man bekam relativ früh dumme Gegentore, die deutlich machten wie wichtig geübte Torspieler doch sind, um ein Spiel aufzubauen und beruhigen zu können. Spielerisch war man nicht so schlecht unterwegs, und bei den meisten stimmte auch die Einstellung.  Beim Sport gibt es manchmal gebrauchte Tage dies heute war ein solcher. Am Ende belegte man den 10.Platz. Es gilt nun dies abzuhaken und mit entsprechendem Trainingsfleiß und der entsprechenden Einstellung sich wieder auf Spur zu bringen.

Die Spiele im einzelnen

Auftakt gegen den späteren zweiten des Turnieres VFR Großbottwar 0:1 verloren, da war mehr drin

Im zweiten Spiel gegen FC Union Heilbronn lag man schnell mit 0:2 hinten, Franz erzielte den 1:2 Treffer es folgt aber umgehend das 1:3 und 1:4 dem 2:4 von Franz folgte ein engagierter  Einsatz aller um nochmals ranzukommen der offenen Spielweise folgt dann leider das 2:5

Gegen die SGM Freiberg verlor man 3:0 sieht deutlich aus, aber zwei Tore gingen wieder auf die eigene Kappe das 1:0 war sogar noch ein Eigentor.

Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Talheim war man das spielerisch das bessere Team kam leider nicht zu oft zum Abschluß und kassierte wieder aufgrund von Abstimmungsfehlern ein unnötiges Tor.

Im Spiel um Platz 9, gegen SF Großsachsenheim ging man trotz allem wieder mit Elan heran, und leider wie am heutigen Tage zu oft, gönnte man dem Gegner den Ersten einfachen Treffer, dem 0:2 folgt noch das 1:2 durch Franz.