Mädchen Fußball SGM-ABI !

Leider vergessen wir es immer wieder, dass wir auch Mädchen und Frauen Fußball innerhalb der SGM-ABI haben. Von den Bambini bis zu den E Juniorinnen können die Mädchen in  den gemischten Mannschaften der einzelnen Vereine u.a. dem TGV Eintracht Beilstein mitspielen. Danach empfehlen wir den Einstieg in die Mädchen Mannschaften der SGM-ABI.

Hierbei dürfen wir nicht vergessen das sich einige der Mädchen in den letzten Jahren qualifizieren konnten für die Fördergruppen des WFV, bzw. auch in Jugendteam u.a. bei der TSG Hoffenheim gelandet sind.

Daher auch hier einmal im Beilsteiner Blätttle ausführliche Berichte zu den Mädchen Jugendteams.

Traut euch seid dabei.

 

Bernhard

Überzeugender Start in die Rückrunde der B-Juniorinnen

Mit einem spannenden Spiel starteten unsere B-Juniorinnen in die Rückrunde. Mit viel Respekt vor dem Spielpartner, der zum Kreis der Meisterschaftsfavoriten zählt, traten unsere Spielerinnen zum ersten Meisterschaftsspiel an.

Schon in den ersten Spielminuten sahen Sie sich einem knallharten Gegner ausgesetzt. Kein Zweikampf ohne Körperkontakt, keine Ballannahme, die nicht sofort gestört wurde, keine freien Räume und Laufwege. Immer war eine Gegenspielerin präsent. Nach 20 Minuten kamen unsere Spielerinnen richtig ins Spiel und erspielten sich die ersten Chancen. Ganz zur Verwunderung der Spielpartner, deren Trainerin damit nicht zurecht kam und auf ein leichtes Spiel gehofft hatte. In der 24. Minute fiel dann nach einem Eckball das 1:0. Beim zweiten Tor spielte das Glück mit. Ein abgewehrter Ball der Haller Torspielerin fiel unserer Spielerin direkt vor die Füße, die nur noch den Ball über die Linie schieben musste. Somit lagen wir zu dem Zeitpunkt zurecht verdient mit 2:0 vorne, da wir mehr Spielanteile hatten. Wer jetzt glaubte, das Spiel ist gelaufen, der lag so richtig daneben. Das zweite Tor war die Motivation für unsere Spielpartner. Sie steigerten sich und legten nochmal richtig los. Hier schien das Spiel sich zu wenden.

Die zweite Spielhälfte begann mit einer hochmotivierten ABI-Mannschaft. Überzeugende Spielstärke, klare Vorteile mit viel Ballbesitz. Eine einzige Tormöglichkeit konnten sich die Haller Spielerinnen noch erarbeiten. Danach spiele eigentlich nur noch ABI. Mehrere Möglichkeiten wurde von der guten Torspielerinnen pariert, dreimal rettete das Aluminium. Die weiteren Tore wurden überzeugend herausgespielt. Unser Spielpartner konnte nichts mehr entgegensetzen. Somit geht das Ergebnis mit 6:0 voll in Ordnung.

Vielen Dank an die vielen Zuschauer und besonders an unsere Spielerinnen der E-, D- und C-Jugend, die uns so tapfer angefeuert haben.

Ein dickes Lob an die Mannschaft, der Einstand ist Euch wirklich gelungen!

Noch überzeugender starteten unsere D-Juniorinnen.

Gleich vier Spielerinnen mussten im ersten Rundenspiel wegen Krankheit ersetzt werden.

Fünf E-Juniorinnen unterstützten voller Ehrgeiz und Tatendrang die Mannschaft. Überraschender Weise hatten sie keine Probleme mit den ungewohnten Spielregeln. Zum ersten Male musste die Abseits- und Rückpassregel beachtet werden.

Unser Spielpartner, der SV Morsbach, aus dem Bezirk Hohenlohe war uns noch nie begegnet. Also begannen wir sehr vorsichtig und versuchten zuerst nur den Ball zu sichern und auf die eine oder andere Change zu warten. Die Morsbacher verhielten sich genauso und so vergingen die ersten Spielminuten sehr verhalten. Erst nach 15 Spielminuten wurden das Spiel schneller und auch die erste Change durch Mosbach ergab sich. Doch unsere Torspielerin war auf der Hut und konnte parieren. Direkt im Gegenzug erzielten wir durch eine gekonnte Kombination von Doppelpass, Rückpass und wieder einem Doppelpass das verdiente 1:0 erzielen.

Dabei waren unsere E-Spielerinnen mit beteiligt.

Wobei sich wieder bestätigt, häufige Trainingsteilnahme, erfahrene Trainer, viel Spielpraxis und Teamfähigkeit führt zum Erfolg.

Mit der Führung ging es auch in die verdiente Pause. Nach kurzer Stärkung und neuer taktischer Anweisung ging es zurück auf den Platz.

Positionen wurden neu zugewiesen, auch die Torspielerin ausgetauscht, getreu dem Motto, jeder spielt jede Position, um Erfahrung zu sammeln.

So begann das Spiel wieder etwas verhalten, bis sich die Mannschaft wieder gefunden hat. Ab da wurde wieder erfolgreich kombiniert und Change für Change erarbeitet. Dem Spielpartner wurde kein Meter Raum zu viel gelassen, jeder Ballbesitz sofort gestört. So war es nur noch eine Frage der Zeit bis zum nächsten Treffer. In der 52. Spielminute war es dann so weit. Jana wurde passgenau angespielt, spielte gleich drei Gegenspielerinnenaus und erzielte den 2:0 Endstand.

Erfolgreiche C-Juniorinnen beim ersten Heimspiel in der Rückrunde

Am letzten Samstag stand für unsere C-Juniorinnen ihr erstes Heimspiel in der Rückrunde an. Hierzu empfingen wir die Mannschaft der Spielvereinigung Oedheim. Beide Mannschaften waren zunächst damit beschäftigt, kein Risiko einzugehen und den Ball zu sichern. Dies gelang den ABI-Spielerinnen wesentlich besser und sie erspielten sich gute Torchancen. Es dauerte jedoch bis zur 28. Spielminute, ehe Bianca das 1:0 erzielte. Nun kamen die Mädels richtig gut ins Spiel und konnten die Oedheimerinnen bis zur Halbzeit kontrollieren

Nach dem Wiederanpfiff verlor man im Mittelfeld etwas die Ordnung und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Erst in der 68. Spielminuten konnte Cosima durch einen schönen Spielzug über rechts einen Treffer zum 2:0 erzielen. Den Schlußpunkt setzte wiederum Bianca mit einem sehenswerten Treffer zum 3:0 Endstand. Die Mannschaft hat an diesem Tag spielerisch, läuferisch und kämpferisch gut gespielt. Besonders die Abwehr ist an diesem Tag sehr gut gestanden und hat lediglich eine Torchance des Gegners zugelassen. Letztendlich ein in dieser Höhe verdienter Sieg. Nun kann man sich auf das das nächste Spiel am Samstag gegen den SV Sülzbach vorbereiten.

Bernhard