SGM-ABI A Jgd gegen SGM Botenheim/Cleebronn 9:3

Am Mittwoch den 21.10.2020 durften wir Abends um 19:00 Uhr die Gäste aus der
Spielgemeinschaft Botenheim Cleebronn begrüßen. Unser Spiel wurde vor einigen Wochen auf
Grund von Quarantänefällen verschoben. Wie bei vielen Abendspielen verlief auch bei diesem
Spiel die Vorbereitung im Vorfeld nicht reibungsfrei, mancher stand im Stau, der andere war Privat
noch verhindert und so mancher verpasste den Bus, also war der Kader für das Spiel mit einer
Ausnahme erst um 18:30 Uhr komplett, dementsprechend verschlafen begannen wir auch das
Spiel, unser Gegner bemerkte dies und nutzte dann auch bereits in der 4. Spielminute die erste
Torchance und ging in Führung. Im direkten Gegenzug kamen wir in der 5. Minute durch Basti
zum 1:1. Wer meinte unsere Mannschaft hatte den Wecker gehört und war durch den ersten
Gegentreffer geweckt, der wurde leider enttäuscht, die Mannschaft hatte nur den
Schlummermodus aktiviert, so plätscherte das Spiel auch vor sich hin. Die SGM ABI war
überlegen, spielte aber nie wirklich Fußball sodass wir in der 16. Spielminute wieder in Rückstand
gerieten, allerdings war auch auf Seiten des Gegners nie wirklich der Siegeswille und die Lust
anzusehen zu gewinnen. Beide Mannschaften spielten eher so, als wollten sie die Anwohner um
den Beilsteiner Sportplatz herum nicht stören, kaum Emotionen, Tempowechsel und
Kommunikation prägten die erste Halbzeit in der es uns noch gelang durch einen schönen
Freistoß von Enrico und zwei Toren von Jan mit 4:2 in die Pause zu gehen. Nach der Pause wurde
das Spiel phasenweise zwar schneller und es wurden einige schöne Tore herausgespielt,
allerdings war unsere Mannschaft in keinem Moment bereit dafür etwas zu investieren, man hatte
das Gefühl je später es am Abend wurde, umso ruhiger wollte man sich auf dem Platz verhalten,
um ja nicht für Lärm zu sorgen. Wir schoßen in der 55. Minute durch Basti das 5:2, in der 59.
Minute durfte Jan wieder den Ball im Netz unterbringen, in der nächsten Minute war es wieder
Basti und das Spiel stand 7:2 für uns nach 60 Minuten. In der 71. Minute schoß Berkan das 8:2 für
und und Leon in der 81. Minute das 9:2, da wir an diesem Abend sehr brav waren, ließen wir auch
noch ein Tor für unseren Gegner in 84. Minute zu und das Spiel ging mit einem 9:3 für uns aus. Ja,
richtig, wir gewannen 9:3 und dennoch ein solch unzufriedener Bericht, denn nicht unser Spiel
und nicht unsere Tore führten an diesem Abend zu Höhepunkten, sondern die Tatsache ob uns
die Spielbälle ausreichen, da immer wieder einer im Gebüsch verschwand. Unsere Spieler waren
einfach an diesem Abend nicht bereit für ihre Tore zu arbeiten und waren trotz des hohen
Ergebnisses zur Freude des Trainers mit ihrer Leistung unzufrieden, denn in der Mannschaft steckt
viel mehr Potenzial und viel mehr Wille als an diesem Abend an Tag gelegt. Es spielten an diesem
Abend: Luca, Enrico, David, Ehil, Ben, Jannis, Felix, Leon, Basti, Berkan, Melvin, Jan, Nico H. und
Nils.
Unser Spiel am Samstag bei der TG Böckingen wurde aufgrund von Quarantänefällen
vorsichtshalber auf den 04.11.2020 verschoben, das Spiel findet auswärts um 19:00 Uhr statt.
Das nächste Spiel dürfen wir am 31.10.2020 um 15:15 Uhr in Beilstein gegen den SV Leingarten
bestreiten.

 

Orcun Poslu