SGM-ABI C Jgd, SGM-ABI C1 Turniersieg in Heilbronn, C2 Testspiel in Affalterbach                                                 

Samstag morgens 8:45 Uhr Beilstein Busbahnhof – ok, wir sind C Jugend, da ist man es nichtmehr gewohnt, so früh aufzustehen (zu harte Nächte am PC, PS4 etc.). Aber es hat funktioniert, am Ende trafen wir in Heilbronn Frankenbach rechtzeitig zum ersten Spiel um 10:00 Uhr ein.  

Erster Gegner war der SV Heilbronn am Leinbach, für uns völlig unbekannt, da wir weder in D oder C Jugend gegen die Jungs gespielt hatten. Etwas müde kamen wir in den Tritt. Trotz allem führten wir zur 20. Minute 2:0 und danach hätten wir wohl locker noch 5 draufpacken können. Die Abwehr und unser Mittelfeld fingen alles ab – ok, zwei Eckbälle für den Gegner gab es noch aber auch da waren wir präsent.

Zweiter Gegner SV Massenbachhausen noch unbekannter – vermutlich einmal in der F Jugend gegeneinander gespielt, aber ist lange her. Aufgrund der Trainerbeobachtung war klar wir gehen drauf von Anfang an, wir machen Druck und das haben die Jungs auch gemacht. Endstand war ein 5:0 von den Chancen hätte es viel mehr sein müssen. Aber eines ist wichtig: Faires Spiel – auch wenn der Gegner wesentlich schwächer war, die Jungs zeigten Respekt, keinerlei Funken von Arroganz oder Überheblichkeit.

Dritter Gegner FV Löchgau, beide Teams bisher jeweils beide Spiele gewonnen, es ging also quasi um die Wurst in diesem Blitzturnier. Das Spiel war auf einem sehr guten C Jugend Niveau, wobei wir zu Beginn die viel besseren Chancen hatten aber das Runde nicht unterbringen konnten bzw. der gegnerische Torwart grandios hielt. Löchgau war im Angriff ebenfalls äußerst gefährlich, wobei unsere Abwehr alles abfangen konnte bis auf das 0:1. Aber die C1 wäre nicht die C1, die bisher in der Vorbereitung jeden Rückstand wett gemacht hat, und so kam es auch, es folgte das 1:1 und das 2:1 für uns. Danach ein Sturmlauf der ABI Jungs das 3:1 lag in der Luft, es gab nun einen Kontakt zwischen drei Spielern am Fuß wobei 2x Löchgau 1x ABI und ein Spieler von Löchgau blieb am Boden liegen. Der Schiedsrichter zeigte zu Recht weiterspielen an. Der Trainer von Löchgau brach das Spiel ab. Hierzu muss man die Begründung kennen, er hat bereits vier verletzte Spieler und es war auch nicht gegen unser Team gemeint, er wollte einfach keine Verletzung mehr riskieren da sie bereits nächste Woche in die Rückrunde starten. Einerseits verständlich, andererseits sportlich für die Jungs absolut nicht nachvollziehbar.

Besonders erfreulich war das unsere Jungs direkt nach dem ersten Spiel mit den Jungs vom SV Heilbronn sich sehr gut angefreundet haben, so wie es im Sport sein soll.

 

Nun am 5.3. ist das letzte Vorbereitungsspiel gegen den ebenfalls Bezirksligisten TV 89 Zuffenhausen in Beilstein, bevor es am 12.3 in die Runde geht.

Ein großes Lob an das gesamte Team für die tolle Zeit in der Vorbereitung (Ergebnisse 5:2, 2:1,3:0, 2:0, 5:0, 2:1). Wenn ihr so mitmacht wie bisher, werden wir einen tollen Abschluss mit euch in eurer Zeit als C Jugend haben.

SGM-ABI C2 zu Gast in Affalterbach

Mit einer C2 als Gegner für unsere Jungs hatten wir gehofft, eine körperlich etwas gleichwertigere Mannschaft anzutreffen, doch uns begegnete uns jedoch wieder eine gemischte Mannschaft aus beiden Jahrgängen, was sich leider in diesem Alter besonders auswirkt. Wir wollten uns jedoch nicht verstecken und uns einschüchtern lassen. Man merkte zu Beginn, dass unsere Jungs das auch beherzigten und mutig mitspielen. Mitte der ersten Halbzeit war es dann aber soweit und wir wurden ein ums andere Mal von den schnellen Außenspieler überlaufen, was dann auch in Gegentoren endete, so stand es zur Halbzeit 0:3 gegen uns wobei wir auch Gelegenheiten hatten, selbst Tore zu erzielen. Ein starker Torhüter des Gegners und etwas Pech im Abschluss verhinderte dies jedoch. Die zweite Hälfte verlief ähnlich wobei wir besser im Spiel waren und auch die gegnerische Abwehr mehr beschäftigten. Einige gute Aktionen Richtung Tor wurden dann aber nicht belohnt, sodass es kam, wie es kommen musste. Ein Sonntagsschuss aus 25 Metern schlug unhaltbar in unserem Torwinkel ein und brachte den endgültigen Bruch in unser Spiel und bis zum Ende schafften wir es nicht, uns für den Einsatz zu belohnen. Dennoch konnten wir viele gute Eindrücke bekommen, was die Vorbereitung auf die Saison zu bekommen. Manchmal ist es wichtiger, man fällt gleich zu Beginn auf die Nase bevor das böse Erwachen dann in der Saison kommt. Die nächsten Wochen werden mit Sicherheit noch einige Veränderungen kommen und wir sind zuversichtlich, dass wir bis zum Rundenstart eine schlagkräftige Truppe stellen werden. (Kai)