SGM-ABI C Jugend Spiele vom Wochenende

SGM-ABI C2   – SGM Wüstenrot/Neuhütten  6:2 (3:0)

Endlich war es soweit die Ersten Punkte wurden verdient eingefahren. Bereits in der 4Min Foul an Memo und sicher verwandelter Strafstoß durch Andi 1:0. In der 32 Min Chipball von Noah auf Memo das 2:0 Und in der 35 Min ein tolles Tor von Felix auf eine geniale Flanke von Noah das 3:0 Nicht zu vergessen kurz zuvor hielt Jannik den gegen uns verhängten Elfmeter. Das Ergebnis zur Halbzeit sah deutlich aus, aber der Gegner war nicht schlechter als wir, und so kam es wie es kommen musste. Wiederanpfiff direkt das 3:1 und 6 Min später das 3:2, es wurde nochmal eng. In der 50 min krönte Timo seine Leistung, mit dem 5:2. In der 55 Min dann noch das 6:2 durch einen verwandelten Elfmeter  durch Noah. Es kam leider noch zu zwei Roten Karten nach dem Spiel gaben sich beide betroffenen Spieler die Hand und entschuldigten sich gegenseitig für Ihr Fehlverhalten. Zu einem Zeitpunkt als Wüstenrot aufgrund von verletzten Spielern in Unterzahl spielen musste, haben auch wir selbstverständlich einen Spieler vom Feld genommen.  (das ist leider nicht überall so gelebte Praxis)

klein und größer

Es war eine Top Mannschaftsleistung an diesem Tag, Jungs es war nur an der Zeit, wann wir den Ersten Dreier einfahren, jetzt war der Zeitpunkt gekommen. Wir als Trainerteam sind begeistert, über die seit Monaten, super Trainingsbeteiligung Ihr seid eine super Truppe geworden und es fällt uns extrem schwer zu entscheiden, wenn wir an einem Spiel nicht mit in den Kader aufstellen können.

SGM-ABI C1 – SV Schluchtern  0:1 (0:1)

Zweiter gegen Dritter in der Bezirksliga Qualirunde, da konnte man erahnen das es ein gutes Spiel werden würde, und das wurde es auch. Von Anfang an bauten wir extrem Druck auf und hatten in den Ersten 15 Min die Oberhand im Spiel und auch drei sehr gute Chancen, aber nicht verwertet. Danach neutralisierte man sich und wir bekamen im Angriff die Bälle nichtmehr so gut ins Zentrum so das hieraus kaum weitere Torchancen entstanden. Unsere Abwehr stand bis dahin wie ein Bollwerk mit Ausnahme in der 28 Min. die Kontergefährlichkeit war uns bewusst, aber diesen konnten wir nicht verhindern und Schluchtern führte überraschend mit 0:1. In Halbzeit zwei war es ein großer Kampf Schluchtern nur noch abwarten auf Konter mit 10 Mann in der Defensive von uns beschäftigt es gab noch Chancen zum Ausgleich, aber heute gelang es uns einfach nicht den Ball über die Linie zu befördern. Auch die beiden Phasen in denen Schluchtern jeweils durch 5 Min Zeitstrafen in Unterzahl spielen musste konnten wir nicht gewinnbringend für uns umsetzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kopf hoch Männer, wer hätte im Juli gedacht das wir da stehen wo wir heute sind. Weiter fleißig trainieren, und auch hier gilt es fällt uns immer extrem schwer bei der starken Trainingsbeteiligung vor dem Spiel den Kader zu nominieren, Ihr seid ein Klasse Team geworden.   Am letzten Spieltag entscheidet sich nun wer am Ende 1,2 oder 3 wird Die Differenz sind 2 Punkte und 1 und 2 spielen gegeneinander.