SGM-ABI D1 beim TSV Cleebronn, D2 siegt bei der SGM Unteres Zabergäu

ABI D1

ABI ERKÄMPFT SICH EIN UNENTSCHIEDEN Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Jungs der D1 zum Heimspiel gegen die SGM TSV Cleebronn. Das Spiel begann wie üblich sehr zerfahren. Cleebronn presste früh, waren sehr zweikampfstark und schnell. Die Jungs hatten das Spiel eigentlich unter Kontrolle, ohne die großen Chancen zu haben. Mitte der ersten Halbzeit ging Cleebronn in Führung. Der Ball hopste kurz vor dem Tor auf und Fabian griff daneben-0:1. Nun war die Mannschaft sichtlich geknickt.

Es kam kaum noch ein Spielfluss der D1 zusammen. Der Gast hingegen roch was hier heute möglich war,drückte weiterhin früh und eroberte die Bälle. Kurze Zeit nach dem 0:1 fiel das 0:2. Eine Flanke von der rechten Seite konnte die Nummer 55 der Gegner völlig ungestört zum zweiten Tor einköpfen. Eine Bogenlampe von Jonah kurz vor der Pause konnte der starke Keeper von Cleebronn parieren. Dann war auch Halbzeit. Nach der Pause kam die D1 sichtlich motiviert aus der Kabine und so trat sie auch auf. 5 Minuten im zweiten Abschnitt sind gespielt da konnte Lenni Däuble nach einem klasse Pass von Efkan zum Anschlusstreffer einnetzen. Die Jungs spielten viel besser als in der ersten Halbzeit. Und in der 53.Spielminute war es endlich soweit. Abwehrspieler Noah Breuer ackerte vorne im Sturm und wurde belohnt. Er konnte einen Pass von Lenni Däuble von der rechten Seite verwehrten und traf zum verdienten Ausgleich.

Cleebronn war geschockt. ABI hatte noch weitere Chancen zum Siegtreffer wie zwei Distanzschüsse von Efkan oder ein Schuss von Jonah vom Strafraumrand der leider drüber ging. Dann passierte auch nicht mehr viel. Cleebronn hatte in der zweiten Halbzeit kaum Chancen das Spiel spielte sich in der Hälfte der Gastgeber ab. Schiedsrichter Nico pfiff die Partie mit ein bisschen Nachspielzeit aufgrund mehrerer Unterbrechungen ab. Erleichtert aber auch ein bisschen enttäuscht,weil mehr drin war gingen die Jungs vom Platz. Ein ärgerliches Remis da VFR Heilbronn gewonnen hat und somit die Tabellenführung übernommen hat.

Jetzt gilt es das Auswärtsspiel in Neckarwestheim zu gewinnen um dann daheim gegen VFR Heilbronn noch Chancen auf den Sieg der Bezirksstaffel zu haben. JONAH BAUER

ABI D2 startete wie die Feuerwehr ins Heimspiel gegen SGM TSV Nordhausen/Unteres Zabergäu I. Bereits nach 3 Minuten erzielte Linus das 1:0. In den folgenden Minuten gab’s gleich mehrere Chancen für die D2, doch leider fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Und wenn man vorne nicht trifft, dann wird die Nachlässigkeit bestraft. Nordhausen erzielte in der 15. Minute das 1:1. Es ging plötzlich Schlag auf Schlag – jeder Schuss ein Tor. Zum 2:1 traf Linus in der 18. Minute, Nordhausen glich in der 19. aus und erhöhte in der 21. auf 2:3. Nur 3 Minuten später schafften wir den Ausgleich durch Kian. Einsatz und Spielweise haben in der ersten Halbzeit gepasst, doch nicht das Ergebnis. Die Pause hat der Mannschaft gut getan. Nach der Pause ging es sehr konzentriert weiter. Der Gegner konnte sich in der zweiten Halbzeit keine nennenswerte Chance erarbeitem und wir schafften es in der 48. Minute durch Kian in Führung zu gehen. Alle haben sich toll in den Dienst der Mannschaft gestellt und zum Erfolg beigetragen.

Jürgen Sonnleitner

https://photos.app.goo.gl/iSdg6ysjigCNuAsQ8