SGM-ABI Punktspiele vom Wochenende D und C Jugend 26_27.09.2020

Das letzte Spiel einer ABI-Mannschaft fand Anfang März statt. Bei strahlend blauem Himmel konnten die Mädchen und Jungs letztes Wochenende endlich wieder nach Toren und Punkten jagen. Unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen kehrte wieder ein Stück Normalität für unserer Fußballkinder und – jugendliche zurück.

 

D1 unterliegt knapp gegen Flein

 

Verdiente Niederlage gegen einen guten Gegner nach einem sehr intensiven und kampfbetonten Spiel. Auf holprigem Untergrund und hohen Temperaturen entwickelt sich von Anfang an ein sehr kampfbetontes und schnelles Spiel. Flein setzte uns in der eigenen Hälfte mächtig unter Druck. Wir hatten hierdurch kaum Möglichkeiten, das Spiel zu kontrollieren und eigene Angriff zu starten. Unser Spiel war geprägt von langen Bällen nach vorne, die aber von der gut stehenden Fleiner Abwehr ohne Probleme abgefangen wurden. Flein kam immer wieder mit guten Angriffen zu guten Torchancen. Ein Gegentor konnten wir mit tollem Einsatz, etwas Glück, schlechtem Platz, gute Torspielerleistung verhindern.
In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Flein sehr dominant, wir mit tollem Einsatz. Als alles nach einem glücklichen 0:0 aussah, erzielt Flein nach einem Eigentor den nicht unverdienten 0:1 Siegtreffer.
Aufgrund von nur zwei Auswechselspieler hatten wir zum Schluss keine Chance, um das Spiel zu wenden. Alles in allem: Einsatz hat gestimmt, Ordnung im Spiel hat gefehlt, Gegner sehr aggressiv mit guten Einzelspielern.

 

Ralf Metzger

 

Deutliche Niederlage der D2

 

Leider war der Saisonstart bei schönstem Fußballwetter nicht wie gehofft. Die reifere Spielgestaltung des SSV Auenstein und die konsequente Ausnutzung der Chancen hat zu einer klaren Niederlage geführt. Es war jedoch sehr gut zu sehen, dass die Spieler versuchten, die Erwartungen und Vorgaben aus dem Training umzusetzen. So wurde darauf geachtet, spielerisch von hinten nach vorne zu kombinieren und das Stellungspiel und die Verschiebung zum Ball umzusetzen. Darauf lässt sich aufbauen und hoffentlich sehen wir bald die positiven Früchte dieser Arbeit.

 

Jürgen Sonnleitner

 

Erstes Punktspiel ABI C1 – Talheim

 

Nach der langen Corona-Pause und den Sommerferien ging es im Spiel der C1 vergangenen Samstag gegen Talheim erstmals wieder um Punkte. Die Jungs benötigten einige Zeit, um wieder richtig in den Wettkampfmodus zu kommen, bekamen das Spiel aber nach etwa 10 Minuten immer besser in den Griff. Torchancen kamen zwar nur spärlich zustande, denn meist agierten wir im letzten Drittel zu umständlich oder zu unkonzentriert. So ging es zwar mit deutlicher Feldüberlegenheit, aber dennoch 0:0 unentschieden in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurden die Chancen deutlicher und mehr und Fabi erzielte schließlich die Führung zum 1:0. Ein schnelles zweites Tor hätte das Spiel vermutlich entschieden, aber vor dem Tor waren wir entweder zu eigensinnig oder zu hektisch. So wehrte sich Talheim zusehends und begann mehr zu riskieren, ehe Fabi uns mit dem zweiten Treffer endlich erlöste. Alles in allem eine “schwere Geburt”, jedoch ein verdienter Sieg.

 

Michael Braun

 

Deutliche Niederlage zum Saisonauftakt der SGM-ABI C2

Am vergangenen Samstag spielten die Jungs der C2 ihr erstes offizielles C Jugendspiel, verletzungsbedingt bereits geschwächt und somit mit nur 11 Spielern am Start ging es gegen einen starken Gegner die SV Leingarten. Das gegnerische Team bestand überwiegend aus Spielern, die bereits im zweiten Jahr im 11 Modus spielen. In den ersten Minuten fing man bereits das 0:1 durch Unachtsamkeiten in der Abwehr, nach Missverständnissen bei einem Freistoß das 0:2. Bis zur Halbzeit konnte man spielerisch mithalten hatte eigene Torchancen, die man vergab. Doch der verletzungsbedinge Ausfall nach 20 Minuten von Enes hinterließ seine Spuren, war dies wohl mitentscheidend für den Ausgang des Spieles. Auch und dies ist hervorzuheben: Der SV Leingarten spielte ab dem Zeitpunkt da wir nicht wechseln konnten bis zum Ende ebenfalls nur mit 10 Spielern. So wurden die Seiten beim Stande von 0:4 gewechselt, hochmotiviert startete das Team hatte zwei 100% Chancen, aber direkt im Gegenzug das 0:5. Waren die Beine schon schwer so war es nun auch der Kopf, zum Ende des Spieles fing man sich *stehend KO* noch weitere 4 Treffer ein durch schnelle, und gut hervorragende Konter des Gegners.

Fazit: der Gegner war heute für eine 11(10) Manntruppe einfach zu stark, aber unsere Jungs haben gekämpft, haben trotz Ballverlusten immer wieder nachgesetzt und sich nicht aufgegeben. Alle haben Charakter gezeigt, aber irgendwann, wenn die Kraft ausgeht geht es einfach nicht nicht mehr. Hervorzuheben ist Jannik im Tor, der mutig im Herauslaufen mindestens 4 Tore verhindert hat.

Jungs seit nicht geknickt, das Erste Jahr im 11er Modus ist ein Lernjahr. Und es reicht halt nicht, wenn manch einer nur 1x in der Woche trainiert.   

WOKA

https://photos.app.goo.gl/WQQEMP21CthgCgAR8

https://photos.app.goo.gl/A8PduqSzAWfzCabE9