I.Mannschaft : Spfr. Neckarwestheim – TGV Beilstein 0 :1 (0:0)

Mit einer tollen Teamleistung gewinnt die TGV-Elf die Hitzeschlacht beim Aufstiegsfavoriten in Neckarwestheim- goldener Torschütze Masallah Cihanoglu – Mi.31.8. Heimspiel gegen TSG Heilbronn (19.30 Uhr)

 

Gleich eine harte Nuss zu knacken hatte unsere Elf am ersten Spieltag bei brütender Hitze mit der Partie beim Aufstiegsfavoriten in Neckarwestheim .
Was die Elf die zudem urlaubsbedingt einige wichtige Stützen ersetzen musste dann über die 90 Minuten auf dem Sportplatz bei der Reblandhalle ablieferte war einfach nur geil . Eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine wahre Energieleistung dazu ein nicht zu bezwingender Sahin Özel im Kasten und eiskalter Vollstrecker mit Masa Chihanoglu ,das waren die Garanten für diesen tollen Auswärtssieg der die Elf sicher die nächsten Wochen beflügeln wird.

 
Die Partie begann zunächst weitgehend ausgeglichen und man merkte beiden Mannschaften die gefühlten 45 Grad auf dem Platz an . Viel spielte sich dabei im Mittelfeld ab wo sich beide Teams weitgehend neutralisierten . Torraumszenen blieben rar. Die Beilsteiner versuchten es zweimal aus der zweiten Reihe mit Distanzschüssen durch Tayhan (3.) u. Masa (20.) .

 

Auch eine Direktabnahme von Masa nach Vorlage von Flo Krieger sollte erwähnt werden (18.) Erst ab der 25.Minute konnten sich auch die aufstiegsambitionierten Sportfreunde erste Gelegenheiten herausspielen .Nun zeigte sich jedoch unser Keeper Sahin Özel gleich mehrfach ( 26. u. 35.Min.) in bestechender Form und parierte zweimal glänzend per Fußabwehr. So hielt man weiter das torlose Remis auch in der 37.Minute als ein Kopfball von S.Mozer nur haarscharf an unserem Tor vorbeistrich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit (48.) prüfte Masa ein wahrer Aktivposten im Beilsteiner Spiel

 
mit einem Freistoß den Neckarwestheimer Keeper. Das Spiel wendete sich in dieser Phase immer mehr zugunsten der erstmals im strahlend neuen “weissen ” Trikot aufgelaufenen Langhansstädter . Tolle Vorarbeit (51.) vom eingewechselten Lukas Plath und Felix Böttcher legte das Leder nur knapp am langen Eck vorbei . In der 53.Minute wurde das konzentrierte und leidenschaftlich geführte Beilsteiner Spiel endlich belohnt . Masa (ausgerechnet der Ex. Spfr.Spieler )setzte sich gekonnt mit einer tollen Einzelleistung durch und ließ dem Spfr. Keeper Becker keine Chance . Die Beilsteiner Führung war hochverdient und nun mußten die Sportfreunde dem Rückstand hinterherlaufen .

 

Die Beilsteiner agierten im weiteren Verlauf clever und abgeklärt . Hinten stand man sehr sicher und ließ kaum Nennenswertes zu und lauerte aber auch immer wieder im schnellen Umschaltspiel auf Konter um den zweiten Treffer nachzulegen . Die Neckarwestheimer verzweifelten in den Schlußminuten immer mehr und bißen sich an den weiterhin bis zum Schluß konzentriert agierenden TGv-lern wahrlich die Zähne aus . In der 80. lag ehr noch das 0.2 in der Luft als Felix Böttcher nach einem schnellen Gegenstoß bereits TW Becker umspielt hatte jedoch dann nur das Aussennetz traf .

 
Die Sportfreunde konnten das Blatt nicht mehr wenden und nach dem Abpfiff durfte auf Beilsteiner Seite nach diesem tollen Kraftakt zum Saisonstart verdient gejubelt werden . Einmal mehr zeigte die Elf zu was man mit einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung fähig ist und was für ein Potenzial in der Elf steckt . Mit dem Schwung und Selbstbewußtsein aus diesem Coup sollte nun auch das Heimspiel gegen Aufsteiger TSG Heilbronn bereits am Mittwochabend
angegangen werden . Mit weiteren drei Zählern käme man einem perfekten Saisonstart ein weiteres Stück näher .

 

Aufstellung : Sahin- Cutura-Lebherz K.- Tayhan(75.Schlitter -gelb)- Böttcher-Cihanoglu-Lebherz J.(83. Müller )- Krieger (46. Plath)- Vogt- Schaubach-Arnold –
(89. Hussam ) – Ers. Kern

 

Z. 80
S.Herr Eisle ,Stuttgart

 

Presse Olaf Fries