Spielbericht ABI Jugendteams vom Wochenende 10-11.11.2018

C Junioren Erste Saisonniederlage

Im Spiel Zweiter gegen Dritter musste unsere C 1 die erste Saisonniederlage hinnehmen. Auf dem Sportplatz hinter dem Frankenstadion, den man auch als Acker bezeichnen könnte, war unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit chancenlos. Unser Team hatte zu viel Respekt vor den körperlich und spielerisch überlegenen Gastgebern, somit war der Halbzeitstand von 2:0 auch völlig verdient. Nach der Halbzeit sahen die zahlreich mitgereisten Fans eine bessere Leistung ihrer Jungs, diese  setzten die in der Halbzeit angesprochenen Punkte besser um und waren viel präsenter. Somit konnten wir das Spiel ausgeglichener gestalten ohne dass wir  nennenswerte Torchancen herausspielen konnten. Alles in allem eine verdiente Niederlage gegen einen Gegner der mit einem kompletten 2004 Jahrgang spielte.

Es spielten:

Timo Kreft, Ryan Schäfer, Nico Neuenhaus, Lukas Chatzivassiliadis, Nikolai Sekot, Fabian Sommermann, Mete Erdemir, Phillip Thullner, Dennis Wendel, Linus Allgeier, Finn Walleth, Marvin Braun, Phil Beckbissinger, Mikail Jüngling, Güven Gündelsi, Jannis Bauer

Am Sonntag stand gleich die Vorrunde der Hallenbezirksmeisterschaften auf dem Programm. Beim Heimspiel in der Langhanshalle in Beilstein konnte sich ein Teil der Mannschaft den Frust vom Samstag von der Seele spielen. Die Jungs zeigten zum Teil spielerisch sehenswerten Hallenfußball und belegten mit zwei unentschieden und vier Siegen den 2 Platz und waren somit eine Runde weiter.

Vorschau

Am Samstag den 17.11. kommt es zum nächsten Spitzenspiel. In Abstatt empfangen wir um 13.30 Uhr den verlustpunktfreien Spitzenreiter SV Schluchtern. Wir freuen uns auch auf ein Wiedersehen mit den Spielern die uns vor der Saison in Richtung Schluchtern verlassen haben.(Marco Walleth)

 

D Jugend – D-Junioren am Wochenende: Gut in den Punktspielen, Hallenbezirksmeisterschaft mit Luft nach oben

Großes Programm für die ABI-D-Junioren am Wochenende. Alle drei Mannschaften waren am Samstag bei den Punktspielen im Einsatz.

Die D3 spielte im Derby gegen Auenstein und machte ihre Sache ganz gut. Zwar fehlten die ganz großen Chancen, aber in der Defensive stand das Team gut. Lediglich ein Ball rutschte durch und entschied das Spiel nicht ganz unverdient zugunsten von Auenstein, zumal Mikail noch einen 9-Meter abwehren konnte.

Die D2 war beim Tabellennachbar SGM Kirchhausen 2 zu Gast. Schon nach 10 Sekunden lagen die Jungs zurück, schafften noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich durch Kay und gerieten kurz vor der Pause erneut in Rückstand. Bis dahin hatte man den Gegner weitgehend im Griff und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Die zweite Halbzeit war einziger Sturmlauf auf das Kirchhausener Tor. Chancen über Chancen wurden herausgespielt. Jannik im Tor musste lediglich Rückpässe annehmen. Simon erlöste die Mannschaft mit dem verdienten Ausgleich Mitte der zweiten Halbzeit. Auch danach ließen die Jungs nicht nach, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Dreimal Pfosten bzw. Latte, ein verschossener Elfmeter, unzählige gute Einschussmöglichkeiten konnten die Mannschaft vorweisen. Doch es blieb beim 2:2, das von den Gegnern wie ein Sieg gefeiert wurde.

Ernüchterung tags darauf in der Hallenbezirksmeisterschaft für die D2. Verlief das erste Spiel noch sehr unglücklich – nach 1:0 –  Führung noch eine 1:2 Niederlage mit dem Schlusspfiff, machten es die D2-Jungs in den nächsten Spielen nicht gut. Wenig Zusammenspiel und viele Einzelaktionen prägte die Spielweise. So schied man verdient am Ende aus.

Pech hatte die D1, die ersatzgeschwächt dennoch ein gutes Turnier spielte. Doch wie schon bei der D2 im Turnier davor, ließen die Jungs zu viele gute Chancen liegen. Das entscheidende Spiel zum Weiterkommen wurde dann verloren.

Einen kleinen Erfolg hatten die ABI-D-Junioren dennoch zu verzeichnen. Die D5 erreichte durch Losentscheid den zweiten Platz in der Vorrundengruppe 2 und spielt somit am 02.12. die Zwischenrunde. (Martin Kimmig`)

 

D1 

Mit fast komplettem Kader und angeschlagenem Torspieler musste unsere

D1 zum letzten Auswärtsspiel der Herbstrunde bei der 2. Mannschaft des FSV Friedrichshall antreten. Hier galt es nochmals drei Punkte zu holen, doch alle guten Pläne waren bereits in der 1. Spielminute Makulatur: Bei einem Ball der Friedrichshaller in den 5m-Raum zeigten sich unsere Jungs als anständige Gäste und hielten respektvoll 2m Abstand zum Gegenspieler, der noch Zeit hatte den Ball anzunehmen, sich zurechtzulegen und ins Tor zu schießen – eigentlich unglaublich! Doch zeigten sich unsere Jungs unbeeindruckt und begannen nun richtig Fussball zu spielen. So gelang es, den Gegner immer stärker in dessen Hälfte zu drängen und auch mehr und mehr Gelegenheiten herauszuspielen, aber es brauchte einen glücklichen Kunstschuss durch Valentino, um nach

20 Minuten den Ausgleich zu markieren. Die Erleichterung war spürbar und wir bekamen den Gegner immer besser in den Griff, auch wenn dieser durch schnelle Konter immer gefährlich blieb. Nach einer gegnerischen Ecke dann die Erlösung: Der Ball kam an der Mittellinie zu Aaron, der auf und davon ging, zwei Gegenspieler auf sich zog und dann noch den Blick für den mitgelaufenen Icy hatte. Dieser blieb – Name verpflichtet – eiskalt vor des Gegners Keeper und versenkte die Kugel zum 2:1.

Ein Pausenstand, den es schon öfter zu verteidigen galt, was uns in der Vergangenheit nicht immer gelang. Heute sollte es aber sein. Die Jungs ließen nach der Halbzeit nichts mehr anbrennen und erhöhten durch Tore von erneut Valentino und Jahir auf 4:1. Eine tolle Mannschaftsleistung, die trotz der vielen Auswechselspieler sehr ausgeglichen und stabil ausfiel. (Michael Braun)