Spiele der SGM-ABI der D und C Jugend vom Wochenende 27.10.2018

C1 weiter Verlustpunktfrei in der Bezirksstaffel

 

 Bei winterlichen Temperaturen empfing die C1 am Samstagmittag in Abstatt den Tabellensechsten, die SGM Meimsheim Zabergäu. Wir mussten Urlaubsbedingt auf unsere beiden Innenverteidiger verzichten und  somit auf mehreren Positionen umstellen. Als Linus schon nach 16 min verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, wurde die Personaldecke früh dünn. Nichtsdestotrotz versuchte die Mannschaft das Spiel in den Griff zu bekommen und sich Chancen  zu erspielen. In der 23. min half uns der Gegner nach einer scharf getretenen Ecke mit einem Eigentor. 6 min später konnte Phil nach einem schönen Zuspiel in die Spitze den gegnerischen Torspieler mit einem satten Schuss überwinden, dieses 2 : 0 war auch zugleich der Halbzeitstand. Die Mannschaft nahm sich für die zweite Halbzeit vor, hinten nichts zuzulassen und vorne die nächste Chance für die mögliche Entscheidung zu nutzen. Leider kam es anders, denn in der 39. min setzte sich der Gegner im Sprintduell durch und konnte den Ball nach innen passen, wo sein Mitspieler frei vor unserem Torspieler zum 2 : 1 einschieben konnte. Auch von diesem Anschlusstreffer ließ sich die Mannschaft nicht beirren und versuchte den alten Torabstand wieder herzustellen. Nach einem Freistoß in der 44. min verlängerte ein Meimsheimer Spieler den Ball mit dem Kopf so unglücklich, dass er unhaltbar für den Torspieler ins Tor segelte. Mit dem zweiten Eigentor an diesem Nachmittag führten wir somit  3 : 1. Jetzt galt es konzentriert zu bleiben und den Sieg nach Hause zu fahren. Aus dem Spiel heraus konnten wir den Gegner von unserem Tor fernhalten, lediglich 2 stark getretene Freistöße sorgten noch einmal für Gefahr, diese parierte Timo aber glänzend und somit konnten wir den 7. Sieg im 7. Spiel einfahren. Nachdem der SV Schluchtern gegen den FC Union Heilbronn gewonnen hat, sind wir auf den 2. Tabellenplatz vorgerückt. Am nächsten Spieltag dem 10.11 kommt es in Heilbronn zum direkten Duell mit dem FC Union.

D2 besiegt den Tabellenführer deutlich, D1 und D3 unterliegen

In Ilsfeld empfingen die ABI-D2 – Junioren den Tabellenführer SSV Klingenberg. Die Jungs wollten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und versuchten, den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen. Nach anfänglichen leichten Schwierigkeiten gelang dies im Spielverlauf immer besser. Immer wieder wurde über die Flügel gespielt, wo Theo und Noah – später Noel und Peter – sich immer wieder ins Angriffsspiel einschalteten.  Nach einigen guten Chancen gelang Jaris die verdiente Führung. Danach bauten die Jungs innerhalb von 5 Minuten durch zwei Tore von Sandokan und einen Treffer erneut durch Jaris die Führung beruhigend aus. Auch in der zweiten Halbzeit ergaben sich weiter gute Chancen, doch es sollte beim 4:0 bleiben. Dies lag auch daran, dass die Verteidigung in Form von Filip und Efe E. herausragend stand und auch Jannik im Tor sehr gut mitspielte. Lediglich einmal musste Filip für seinen schon geschlagenen Keeper auf der Linie klären.

Die D3 – Junioren spielten gegen den Tabellenzweiten aus Wüstenrot. Nach zuletzt guten Spielen hofften die Jungs, auch gegen diesen Gegner etwas mitnehmen zu können. Doch die erste Halbzeit verschlief die Mannschaft und lag zu Recht mit 0:2 im Rückstand. In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Mannschaft deutlich. Zwar musste sie noch den dritten Gegentreffer hinnehmen, aber endlich spielte sie konzentriert und zielstrebig. Mehmet gelang mit einem Freistoß der Anschlusstreffer. Doch zu mehr sollte es nicht reichen. (Martin Kimmig)

D1  gegen Neckarsulmer Sportunion D1 0:3

Im letzten Spiel vor den Herbstferien traf die D1 auf die Neckarsulmer Sportunion I. Der Respekt unserer Jungs war groß, aber sie kamen sofort gut ins Spiel und konnten die ersten 15 Minuten ausgeglichen gestalten. Wir hatten auch ein, zwei gute Gelegenheiten, doch dann wurde der Druck der NSU nach und nach größer, so dass diese durch ihre schnellen Angreifer und ihr geschicktes Spiel in die Schnittstellen immer wieder gefährlich wurden. Die Abschlüsse waren dann jedoch meist zu harmlos oder unpräzise oder es stand uns – wie bei einem Kopfball an die Latte kurz vor der Pause – auch mal das Glück der Tüchtigen zur Seite. Unser Schiedsrichter, D-Jugend Headcoach und Jugendleiter Martin leitete die Partie auch unter Einwänden von NSU-Eltern und -Trainern souverän und so ging es 0:0 in die Halbzeit. Dabei war klar, dass die zweite Hälfte auch kräftemäßig eine schwierige Abwehrschlacht werden würde, da bereits einige Spieler angeschlagen waren.

Und somit dauerte es nicht lange, ehe NSU etwas glücklich aber verdient mit 0:1 in Führung ging. Unsere Jungs wehrten sich aber weiter tapfer nach Kräften und hatten auch noch einige gute Gelegenheiten, selber einen Treffer zu erzielen. Mit dem 0:2 war das Spiel dann aber entschieden und endete schließlich mit 0:3.

Die Jungs haben sich toll geschlagen gegen eine der stärksten Mannschaften des Bezirks. Es war aber auch klar zu sehen, wo wir uns noch verbessern müssen und dies wollen wir versuchen im Training konzentriert anzugehen und hoffen, dass die Jungs nach den Ferien entsprechend mitziehen.