SGM-ABI C Jugend

ABI – C1-Junioren:

Unentschieden zum Abschluss der Hinrunde gegen SGM Bühlerzell

Torlos trennten sich die ABI-C1-Junioren und die SGM Bühlerzell. Bei nasskaltem Wetter in Abstatt war es ein Spiel, das hauptsächlich zwischen den Strafräumen stattfand. Torchancen auf beiden Seiten waren Mangelware. Lediglich Moritz setzte eine Schuss an die Latte der Gäste aus Bühlerzell. Auf der anderen Seite stand die ABI-Abwehr sicher und konnte erstmals in dieser Runde „zu-Null-spielen“.

So beendeten die ABI-C1-Junioren die Vorrunde mit 12 Punkten im gesicherten Mittelfeld auf dem 5. Platz der 10er-Gruppe. Der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt schon 6 Punkte. Damit übertrafen die Jungs die Erwartungen der Trainer deutlich, die mit einem schweren Jahr rechneten. Mit hauptsächlich Spielern vom jüngeren C-Junioren Jahrgang zeigte sich die Mannschaft erstaunlich abgeklärt und spielfreudig. Zur Stabilität trugen die drei älteren Jungs erheblich bei. Obwohl der Kader, der gerade mal 17 Jungs zählt, von denen zwei Jungs lange verletzt waren, sehr knapp besetzt waren, konnte man sich auf die Mannschaft absolut verlassen. Die Trainingsbeteiligung und der Einsatz im Training sind weiter sehr hoch. So können wir zuversichtlich auf die Rückrunde blicken.

Martin Kimmig

SGM-ABI C3 Junioren

Auenstein – ABI C3 4:5

Derby unter Flutlicht. Unter großer Vorfreude ging‘s nach Auenstein zum Tabellennachbarn. Die Spieler legten los wie die Feuerwehr. Auenstein ging nach einer verunglückten Abwehr in der 6 Minute in Führung. Doch es dauerte nich lange und wir hatten nach einem Handspiel im Strafraum die Gelegenheit zum Ausgleich. Leider ging der Ball neben das Tor. In der 20. Minute schafften wir nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen den Ausgleich. Auf der anderen Seite verteidigten wir immer wieder erfolgreich die Auensteiner Angriffe. In der 30. Minute gingen wir durch ein Auensteiner Eigentor nach einem Freistoß in Führung, die wir 3 Minuten später auf 3:1 erhöhen konnten. Leider konnte Auenstein postwendend noch vor der Pause verkürzen. In der 2. Halbzeit ging es genauso weiter. Auenstein ist etliche Male vor das Tor durchgekommen, hat jedoch die Chancen nicht genutzt. Wir erhöhten in der 53. Minute auf 2:4, doch diese Führung hielt nur ein paar Minuten. In der 54. Minute wurde verkürzt und in der 58. Minute fiel der Ausgleich. Zum Glück schafften wir eine Minute vor Schluß nach einem fulminanten Schuss noch in Führung zu gehen, so dass wir am Ende als glückliche und stolze Derbysieger den Platz verließen.

TSG Heilbronn I – ABI C3 3:0

Am vorletzten Spieltag ging es zur TSG. Wir hatten uns viel vorgenommen und erarbeiteten uns auch die ersten Chancen, die leider knapp am Tor vorbeigingen. Die TSG agierte mit langen Bällen und einer dieser Angriffe führte in der 24. Minute zur Führung. Ansonsten machten wir unsere Aufgabe gut und erarbeiteten uns auch weitere Tormöglichkeiten. Als wir gegen Ende der Partie alles in den möglichen Ausgleich investierten, fielen kurz vor Ende das 2:0 (67’) und das 3:0 (68‘). Obwohl das Team am Ende traurig vom Platz ging, sind wir, das Trainerteam, stolz auf den kämpferischen Einsatz und die gezeigten Spielzüge.

Jürgen Sonnleitner

SGM-ABI C2 Junioren – SGM Neckarswestheim/Gemmrigheim/Ottmarsheim II  1:2

Nachdem die C2 in der 59 Min in Führung ging, glich der Gegner postwendend aus, und am Ende konnte er noch kurz vor der Zielliene das 1:2 erzielen. 

SGM-ABI A Jugend Sprungfreaks

Am 19.11 war ein Team-Event mit 21 Leuten in der Sprungarena in Brackenheim für unsere A-Junioren angesagt. Bei den verschiedenen Parcours war für jeden Spieler was dabei und die Jungs konnten sich Mal beim Trampolinspringen für 90 Minuten austoben. Gemeinsame Unternehmungen machen einfach mega Spaß, wenn man sich auch dabei geschlossen als Mannschaft trifft. Danke Jungs für diese tolle Hinrunde, jetzt gilt es in einer aktiven Pause sich weiterhin zwei Mal die Woche zum Kicken zu treffen, um voller Elan die Rückrundenvorbereitung im kommenden Jahr anzugehen ! 

FSJ 2023 bei ABI – Bewerbung ab sofort möglich!

Jung, sportlich affin, du liebst es im Team gemeinsam Dinge zu bewegen !  

Ab sofort können sich Interessenten für unsere FSJ Stelle bei ABI bewerben.

Weitere Informationen zu FSJ im Sport unter:

https://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/freiwilliges_soziales_jahr/

Bewerbungen an:

abi-fussball@online.de

 

ABI – Kinder- und Jugendfussball e.V.

  1. Vorsitzender: Dr. Martin Kimmig

Auensteiner Str. 15

71720 Oberstenfeld

SGM-ABI B2 – SGM Frauenzimmern/Güglingen 2:0

Was für ein wunderschöner morgen, was für ein toller Platz. Vor diesem Spiel war klar ganz nach vorne wird es in den letzten beiden Spielen nicht mehr reichen, aber schauen wir was noch geht.  Die Marschroute war von Anfang an klar mit einer Dreierkette und einer kompakten 5er Kette im Mittelfeld, wollte man von Anfang an das Spiel dominieren.

Und so nahm man von Anfang an das Heft in die Hand in HZ 1 kam es noch nicht zu allzu vielen Torchancen trotz Dominanz, aber in der 34 Min war es soweit, als Efe das 1:0 erzielen konnte. Die Abwehr Stand absolut sicher, weil auch das Mittelfeld immer mit nachrückte. In Halbzeit 2 war es ein Spiel auf ein Tor.  Aber was ist ein 1:0 ? ein Konter kann reichen. Daher war das 2:0 durch Fabi in der 46 Min extrem wichtig. Für die Angriffe des Gegners war in 80% der Fälle bereits an der Mittellinie Schluss.  

Es ergaben sich noch etliche Chancen im Gesamten Spielverlauf, aber am Ende blieb es beim hochverdienten 2:0.  Nun hat man am letzten Spieltag noch die Chance auf Platz 3 aufzurücken in der Tabelle.

Jeremy, Felix, Icy, Efe, Noah, Florin, Jonas,Omar, Jahir, Joris, Timo, Phil, Fabi, Florian, Kay (Trainer Kaan, Wolfgang)

 

Peter

SGM-ABI – C1-Junioren spielen Unentschieden gegen Schluchtern

Zum vorletzten Spiel der Hinrunde ging es für die C1-Junioren von ABI nach Leingarten, wo die Begegnung gegen SV Schluchtern anstand. Zwar lag der Gegner bis vor diesem Spieltag auf dem vorletzten Platz, jedoch waren die bisherigen Ergebnisse sehr knapp gewesen. Man war also gewarnt.

Doch schon nach 3 Minuten kassierten die ABI-Jungs den ersten Gegentreffer. Die Jungs in der Abwehr waren dem körperbetonten Spiel der Schluchterner Angreifer nicht gewachsen. Nach dem schnellen Ausgleich durch Batuhan fielen weitere zwei Gegentreffer durch den gleichen Gegenspieler nahezu identisch. Ein Steilpass, Ballannahme, Abschluss, Tor. Mit einem Zwei-Tore-Rückstand ging es in die Pause. Nach der Pause und taktisch Umstellung lief es deutlich besser. Den Anschlusstreffer besorgte Lenni nach schöner Vorbereitung durch Luigi und Batuhan. Auch am dritten Treffer war Batuhan beteiligt. Ein Weitschuss von ihm wurde mittels Handspiel gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte er souverän. Danach hatten beide Mannschaften noch Chancen auf den Siegtreffer. Die beste Chance von Schluchtern verteidigte Lenny B. im Tor stark im Eins-Gegen-Eins.

Insgesamt gesehen ein gerechtes Unentschieden, das dem ABI-Team einen guten Platz im Mittelfeld sicherte. Herausragend wie die Jungs den zweimaligen Rückstand wegsteckten!

Martin Kimmig

https://photos.app.goo.gl/hYwJcPJsC8hiG8n5AABI – Kinder- und Jugendfussball e.V.

(Fotos von Marc Däuble)

1. Vorsitzender: Dr. Martin Kimmig

Auensteiner Str. 15

71720 Oberstenfeld

A Jugend SGM-ABI 11:1 SGM Cleebronn/Botenheim/Eibensbach

SGM ABI 11:1 SGM Cleebronn/Botenheim/Eibensbach

 

Am 12.11. hatten wir unser letztes Punktspiel, da wir am letzten Wochenende Spielfrei sind, wollten wir unseren bis dahin verdienten 1. Platz festigen und die Hinrunde entsprechend beenden. Dies gelang uns mit einem 11:1 Sieg gegen die Gäste der Spielgemeinschaft aus Cleebronn/Botenheim/Eibensbach, aber es gibt wichtigere Dinge als der Sieg an diesem Wochenende. Da einer der Spieler unseres Gegners noch arbeiten war und es nicht rechtzeitig zum Spiel geschafft hatte, trotz verspätetem Anpfiff, damit die Gegner vollzählig starten können, trugen wir die 1. Halbzeit 10 gegen 10 aus. Für unsere Spieler nicht der Rede wert, da die Jungs nicht nur als Fußballer, sondern auch Menschlich Qualität haben. Eine weitere schöne Sache an diesem Tag war, unser lange verletzte Spieler Ryan war Teil des Spiels und konnte die letzten 33 Minuten der Saison mitwirken. Mit dem besten Angriff und der besten Abwehr beenden wir, wie schon geschrieben die Hinrunde auf Platz 1 und qualifizieren uns für die Leistungsstaffel in der Rückrunde. Nun gilt es aber weiterzuarbeiten, um die gute Hinrunde mit einer noch besseren Rückrunde zu belohnen. 

Es waren dabei: Jannis, Timo, Nico, Philipp (2x), Finn W. (3x), Aaron (1x), Talha (1x), Robin, Enrico (2x), Fabian, Andrew (1x), Romeo, Ryan, Ehil, Linus, Finn I., Enis (1x), Eyüp, Noah und Enes. 

Es fehlen: Zaid, Emre, Yannick, Güven und Jonas

 

Wer denkt die A-Jugend gönnt sich eine Pause voneinander, der irrt sich, am Spielfreien Wochenende geht es als Team für 90 Minuten in die Trampolinhalle.

Auch wenn wir sehr kritisch sind, es macht riesen Spaß mit euch zu Arbeiten ! Wir (Aki und Orçun) sind Stolz auf euch Männer !!!

Vielen Dank an all unsere Zuschauer in der Hinrunde, bis zum nächsten Jahr !!! 

 

Bezirkspokal A-Jugend SGM-ABI – FC Union Heilbronn 4:5

Mittwoch-Abend. Viertelfinale- Bezirkspokal. Tabellenführer der Regionenstaffel FC Union Heilbronn und aktueller Titelverteidiger zu Gast bei uns. Das waren die Vorzeichen für einen 90 Minütigen Schlagabtausch, den unsere A-Jugendlichen annahmen. Unsere Gäste aus Heilbronn waren über das ganze Spiel hinweg die spielerisch dominante Mannschaft, allerdings schafften wir es immer wieder durch sehr viel Einsatz und Leidenschaft dagegenzuhalten. So kamen wir auch immer wieder nach Nackenschlägen zurück. Zunächst erzielt unser Gegner das 0:1 nach einem Standard, wenig später erzielten wir das 1:1 nach einem Standard. Dann schaffte es unser Gegner den Spielstand auf 1:3 zu schrauben, kurz nach dem 3. Gegentreffer erzielten wir das Tor zum Halbzeitstand von 2:3. Aus der Pause rausgekommen schafften wir es direkt zum 3:3 auszugleichen, die Zeichen waren wieder auf 0 gestellt und es ging Quasi von Vorne los. Ordnung halten, taktisch diszipliniert Verhalten und die Fehler der spielstarken Gäste versuchen zu bestrafen war die Devise und dies gelang uns in der zweiten Halbzeit, wie bereits zuvor in der ersten und dann, ein Fehler der Gäste Abwehr und plötzlich wurde es laut auf und um den Heinrieter Sportplatz, wir schafften es erstmals in diesem Spiel in Führung zu gehen trafen zum viel umjubelten 4:3. Das Hinterherrennen über 70 Minuten schien belohnt zu werden. Aber unser Gegner ist nicht umsonst Tabellenführer in der Regionenstaffel, mit einer der wenigen Chancen in der zweiten Hälfte schafften sie es kurz nach dem Rückstand auf 4:4 auszugleichen. Trotzdem galt weiterhin die Ruhe zu bewahren und weiter zu arbeiten, was unseren Spielern auch sehr gut gelang, denn anders als in der ersten Hälfte, hatte unser Gegner in der zweiten Halbzeit um einiges weniger Torchancen, aber wie es dann oft Mals so ist, kurz vor Ende des Spiels schafften es die Spieler von Union Heilbronn auf 4:5 zu erhöhen. Leider gelang es uns in der kurzen Restzeit nicht nochmal zurück zu kommen ! Dennoch sind wir als Trainer sehr Stolz auf unsere Spieler und die gezeigte Leistung, am Ende mit ein wenig Glück, hätten wir uns sicher auch den Einzug ins Halbfinale durch unseren Einsatz verdient, aber unterm Strich, geht der Sieg für Union Heilbronn in Ordnung und wir wünschen den Gästen, weiterhin viel Erfolg in der Runde.

Wir versuchen unser Glück im Pokal in der neuen Saison wieder ! Danke an alle Zuschauer für die zahlreiche Unterstützung ! 

Es waren dabei: Timo, Jannis, Ehil, Romeo, Nico, Aaron (1x), Andrew, Robin, Zaid, Yannick, Finn I., Finn W. (2x), Talha, Linus, Philipp, Eyüp und Enis (1x).

Bezirkspokal B-Jugend SGM ABI B2 – TSV Untergruppenbach 2:2 (2:0) Endstand 8:7 n.E.

Was gibt es schöneres als Abendspiele im Fußball unter Flutlicht bei frostigen Temperaturen, und wenn es dann noch Entscheidungsspiele sind Pokalspiele, dann weiß ein jeder von Anpfiff an am Ende gibt es nur einen Sieger, den nur einer kommt in die nächste Runde. Und wenn es noch ein Lokalderby ist, umso besser.

In Halbzeit 1 dominierten unser Jungs das Spiel ganz klar konnten aber aus den vielen Chancen nur zwei Tore erzielen so ging es mit einem 2:0 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit haben wir unnötigerweise und ohne erkennbaren Druck vom Gegner das Fußball spielen etwas eingestellt und somit den Gegner aufgebaut, so dass er sich entschlossen der Niederlage kämpferisch auch entgegengestellt hat.  Anstatt ruhig das Spiel weiter zu beherrschen, entstand unnötige Hektik durch unkontrolliertes Aufbauspiel, zwar gelangen noch einige Pässe in die tiefe aber ohne nennenswertes Ergebnis und so kam es wie es dann kommen musste der TSV erzielte den Anschlusstreffer.  Und in der Folge noch das Ausgleichstor aus einem Freistoß. Dies hieß somit Elfmeterschießen und somit Fortuna wird einen Beitrag leisten zum Endergebnis. Endstand war 2:2 und nach dem Elfmeterschießen 8:7 für die SGM-ABI B2. Ein großes Kompliment an unseren Torhüter Alpay sowie auch an Marcel unseren ehemaligen Torhüter der nun beim TSV spielt. Alpay konnte 3 Elfmeter halten Marcel 2 die anderen verschossenen gingen am Tor vorbei oder darüber.

Am Ende muss man sagen was für ein geiler Pokalabend im Jugendfußball, und danke an die nahezu 120 Zuschauer, die diesem beigewohnt haben, und ihre Teams entsprechend unterstützt haben, trotz eisiger Kälte.  

Am Ende stehen wir nun im Viertelfinale des B-Jugend Bezirkspokals. Das nächste Spiel ist somit erst in 2023.  

Jörg
JÖrg
JÖrg Elfmeterschießen
Jörg das spiel ist aus

SGM-ABI C Jugend C1-Junioren gewinnen deutlich gegen FSV Friedrichshall

Ein richtungsweisendes Spiel für die C1 stand am Samstag an. Gegner Friedrichshall lag vor dem Spiel mit 4 Punkten Rückstand auf dem letzten Platz. Doch nach der Erfahrung vom vergangenen Wochenende war die Mannschaft gewarnt. So starteten die Jungs mit viel Schwung in die Begegnung. Schon nach sechs Minuten erzielte Moritz den ersten schön herausgespielten Treffer. Auch die weiteren Treffer durch Lenni, Mika und Milan waren sehenswert. Das Gegentor kurz vor der Pause änderte an der Begegnung wenig. Weitere Tore durch Batuhan und Ali folgten. Friedrichshall konnte zweimal Unaufmerksamkeiten in der Abwehr ausnutzen, so dass es am Ende 6:3 für das ABI-Team stand.

Erfreulich war die Spielfreude des Teams. Damit ist die Mannschaft auf den 4. Platz vorgerückt und kann diesen im nächsten Spiel bei Schluchtern festigen.

 

Martin Kimmig

SGM-ABI B2 unglückliche Niederlage gegen SC Oberes Zabergäu

Mit dem Begriff Chancendisaster kann man dieses Spiel nur bezeichnen. Nach dem Sieg in der Vorwoche mit dem 12:0 gegen die Spfr Lauffen, dachte man schon wir können Tore schießen. Und es ging auch gut los so traf Icy bereits in der 4 Min zum 1:0. Aus dem nichts heraus aus 35 m folgt ein Freistoß der zum 1:1 führte der Ball senkte sich kurzfristig unerwartet noch ins Tor. In der 33 min   prallten zwei unserer Spieler im eigenen Strafraum zusammen wobei sie im Fallen den Gegner am Fuß berührten 11m und das 1:2. In der 38 Min folgt noch ein Eigentor und es Stand völlig unerwartet 1:3.  Bis zu diesem Zeitpunkt war es bereits nur ein Spiel auf ein Tor von unseren Jungs tolle Kombinationen mehrer Pfostenschüsse, Bälle knapp vorbei oder den Torwart abgeschossen. Wer noch keine graue Haare hatte der bekam sie vollends in der 2.Halbzeit. Es war der Wahnsinn wieviele Torchancen man sich erarbeitet und die Dinger wollten heute einfach nicht über die Linie. In der 75 Min dann noch das 2:3 und weiterhin Vollgas, aber es sollte nicht sein, die Jungs haben geackert gekämpft und mindestens 25 100% Torchancen nicht verwertet. So konnte heute der Gegner die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Zu erwähnen ist der Gegner hatte nur 10 Spieler, somit spielten wir auch nur mit 10 den  Fußball ist auch Fairplay.  Für unser Team gilt es einfach den Kopf schütteln nicht darüber nachdenken manchmal will halt das Runde nicht ins eckige. Danke an die Spieler aus der C Jugend die uns ausgeholfen haben, und an Felix der heute als Feldspieler im Tor stand und dies tadellos gemacht hat.

Jonas B., Tugra T., Timo S., Jahir H., Efe E., Batuhan C., Talik A., Noah R., Felix M., Icy M., Joris M., Omar M., Phil U. (Trainer Wolfgang)