I.Mannschaft : TSV Willsbach – TGV Beilstein 1:2 (1 :1)

TSV Willsbach – TGV Beilstein 1:2 (1:1)

 

TGV nimmt die wichtigen Punkte aus Willsbach nach zerfahrenen Kampfspiel mit   Sa. 15.4. Heimspiel gegen Botan HN (15 Uhr)

 

Für die TGV-ler galt es in der Partie nahtlos an die Gala vom Vorsonntag anzuknüpfen und von Beginn an keine Zweifel aufkommen zu lassen daß die Punkte mitgenommen werden sollten . So ging auch gleich die Post ab und der TGV-Express rollte aufs Gleis ,die ersten 20 Minuten schien alles nach Plan zuverlaufen .
Unsere Elf spielte dominant auf das Wilsbacher Tor zu und erspielte sich sodann auch gute Torchancen. 1.Min. und schon stand der TSV Keeper gegen Felix Böttcher im Brennpunkt. In der 3.Minute zeigte der ins Team zurückgekehrte Masho deutlich die Richtung an und brachte die TGV-ler mit einem “Strahl ” 0:1 in Front. Hochverdient und leicht hätte man bei etwas mehr Entschlossenheit beim Abschluß diese Führung ausbauen können. Flo Krieger 8. TW Brajan zur Stelle , 17.Min. Masho prüft den TSV Keeper auch in der 19.Minute wieder Masho der Akzente setzte . Aber aus dem 0:2 wurde leider nichts und Willsbach das frech aufspielte wurde mutiger und kam nun auch gefährlich vor das TGV Tor. In der 21. Minute entschärfte unser TW Sahin einen Ball mit einer Glanzparade und fischte einen Kopfstoß aus dem Winkel. Glück für den TGV daß ein Lupfer kurze Zeit später am Alupfosten landete .

 

 

In der 27.Minute nutzen die Gastgeber eine ihrer Gelegenheiten zum 1:1 durch Enes Bayrak. Auf der anderen Seite war es wieder Masho der in der 39.Min das 1:2 auf dem Fuß hatte . Leider gelang der wichtige Führungstreffer vor dem Pausenpfiff nicht mehr. Mit Wiederanpfiff fand unsere Elf zu ihrem druckvollen und entschlossenen Spiel was Mitte der ersten Halbzeit etwas verloren ging zurück. Der Turbo wurde hochgefahren man wollte unbedingt jetzt schnell die erneute Führung und diese gelang auch . Der zuvor eingewechselte Abdel Abo Nabout war daran maßgeblich beteiligt denn seine Vorarbeit wuchtete Felix in der 49.Minute zum 1:2 ins Willsbacher Gehäuse . Nun hatte unsere Elf weitere Möglichkeiten um frühzeitig alles klar zu machen . 52. Vorlage M.Zürn und Felix haarscharf am Pfosten vorbei . 65.Minute Abdel leider ohne Fortune es blieb beim Spielstand von 1:2 . Leider gelang es unserer Elf in einer sehr zerfahrener Partie in den zweiten 45 Minuten nicht mehr Ruhe in ihre Aktonen zu bringen was aber auch an der Schiedsrichterleistung lag zu der an dieser Stelle kein weiterer Kommentar erlaubt sein .Ständige Unterbrechungen ,Diskussionen und Unruhe wahrlich kein Spiel für Feinschmecker was nun im Willsbacher Stadion ablief .

 

 

In der 71.Minute dann wieder aufs sportliche betrachtet die große TGV-Chance per Foulelfmeter um für Ruhe zu sorgen . Pech allerdings denn der von Masho getretene Ball klatschte an den Pfosten . So blieb es bis zum Ende weiterhin sehr hektisch und unsere Elf hatte alle Mühe die Führung über die Zeit zu bringen . In der Schlußhase verloren wir zudem Tugy nach einem Feldverweis ( hier hätte evtl. auch der gelbe Karton ausgereicht ) in einem auch von Willsbacher Seite rustikal geführten Match . Überhaupt hatte unsere Elf zudem  sehr mit Verletzungspech zu kämpfen denn mehrmals mußte ausgewechselt werden . Am Ende brachte unsere Elf und das war das wichtigste die Partie nach Hause und tütete die drei Zähler ein man durfte sich zudem über den Ausrutscher des Tabellenführers Obereisesheim freuen . Unsere Partie lieferte jedoch auch genügend Gesprächsstoff zu einer eingehenden Analyse . Die wird unter der Woche erfolgen bevor man sich gezielt auf das “Osterspiel ” am Samstag gegen Botan HN vorbereitet . In der Hoffnung das die Verletzten teils zurückkehren und wir wieder in heimischen Gefilden auftreten können gilt es anzugreifen und die drei Zähler gegen Botan einem starken Verfolger zu sichern . Als zusätzliche  Motivation kann auch das Hinspiel herhalten daß wir nach starker erster Halbzeit noch unnötig (1:2) aus der Hand gaben.

 

Aufstellung :Sahin (46.Keck -87. gelb -rot )- Cutura-Hübner(gelb-46-Abdel -90.Müller)- Schlitter (30.M.Zürn)- Lebherz K.(gelb)- Tayhan Tugy ( 84.Min -rot)- Böttcher- Cihanoglou (gelb) – Lebherz Jörg -Krieger – Krauß // Ers. Schmidt -Plath Pittner

 

 

Vorschau : Sa. 15.4. Heimspiel Botan HN (15 Uhr)
                  So.  23.4. Spiel in Weinsberg (15 Uhr)

Presse Olaf Fries