VR Talentiade D-Junioren Endrunde

Beide ABI-Teams ungeschlagen Gruppenzweiter

Bei optimalen Fußballwetter fand am Sonntag die Endrunde der VR-Talentiade für D-Junioren und Obereisesheim statt. Qualifiziert hatten sich die ABI-D2- und die ABI-D1-Junioren. Ziel war es, Gruppensieger zu werden, um in die Finalrunde einzuziehen. Die D2-Junioren mussten am Vormittag antreten und wurden ungeschlagen mit einem Sieg und drei unentschieden Gruppenzweiter hinter dem späteren Finalisten aus Ödheim. Dabei wiederholten die Jungs ihre gute Leistung vom Vortag, als sie in der Qualifikationsrunde gegen Zabergäu gewannen (s. separaten Bericht).

Die D1 erreichte in ihrer Gruppe ebenfalls ungeschlagen und ohne Gegentor den zweiten Platz. Nach drei zum Teil sehr deutlichen Siegen gegen Lehrensteinsfeld, Flein und die SGM Sulmtal spielten die Jungs im entscheidenden Spiel gegen den späteren Turniersieger VFR Heilbronn lediglich unentschieden, sodass am Ende bei gleicher Punktzahl die bessere Tordifferenz den Ausschlag für die Heilbronner Mannschaft machte. Für die ABI-Mannschaften war es dennoch ein herausragendes Ergebnis und gibt zusätzliche Motivation für die noch ausstehenden Spiele in den Qualifikationsrunden.